Autor:  Hinzugefügt am 23.04.2011, zuletzt aktualisiert am 28.01.2018

PSN down, doch Sony twittert über Multiplayer-Shooter SOCOM

PlayStation 3 und Controller
PlayStation 3 und Controller

Werbung für Multiplayer-Shooter trotz PSN-Hack. Das PlayStation Network ist wegen eines Hacks offline. Für wie lange, wissen wir nicht. Doch trotzdem wirbt Sony Computer Entertainment in dieser Zeit für einen neuen Shooter. Der Elektronik-Konzern beweist damit erneut kein Fingerspitzengefühl. SOCOM: Special Forces jedenfalls bleibt vorerst in der Schublade, da Ihr als PS3-Gamer gar keinen Zugriff bekommt.


Krisenmanagement from Hell

Ist das Ignoranz oder Dummheit? Gestern warb Sony Computer Entertainment für die Weekend Essentials 75, eine Auswahl an Download-Spielen, die Ihr über das verlängerte Osterwochenende spielen könntet. Die Betonung liegt auf dem Konjunktiv. Denn tatsächlich ist das wegen des PSN-Hacks nicht möglich.

Doch statt aus dem Feedback der Fans zu lernen, macht Sony einfach so weiter. Gerade eben bewarb das Unternehmen den neuen Shooter SOCOM 4. Mit dem verhält es sich aber genauso. Ihr könnt das Spiel fast nicht sinnvoll nutzen, ohne PSN.

PlayStation Network ausgefallen

Heute in den frühen Morgenstunden informiert Sony uns und Euch immerhin darüber, dass Hacker Schuld an den Fehlern im PlayStation Network sein sollen. Die Firma schaltete die Infrastruktur prophylaktisch ab, um weiteren Schaden abzuwenden. Jetzt versucht man mit Hilfe von IT-Forensikern herauszufinden, wie die Angreifer in da Netzwerk gekommen sind. Gestern Abend dann die Hiobsbotschaft für Fans: Die Analyse dauert vermutlich das ganze Osterwochenende. Umso erstaunlicher, dass Sony die Werbung für Onlineprodukte nicht einstellt.

Wenig Informationen

Unter dem Strich erhalten wird aber nur wenig Informationen. Wer Schuld ist am PSN-Hack, kann im Moment niemand so recht beantworten. Anonymous jedenfalls soll sich distanziert haben. Der Konjunktiv ist notwendig, weil wir die Quelle der Meldung nicht verifizieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.