Autor:  Hinzugefügt am 06.06.2011, zuletzt aktualisiert am 01.09.2021

Sony Europe – Libanesischer Hacker verschafft sich unerlaubt Zugriff auf Kundendaten


Wieder hat es ein Hacker geschafft, sich unerlaubt Zugriff auf sensible Kundendaten zu verschaffen. Rund 120 Datenpakete – bestehend aus Username, Email-Adressen, Handy-Nummern und Website-Adressen soll der libanesische Hacker Idahc gehackt haben.

Wie das Internet-Portal nackedsecurity von Sophos berichtet, soll erneut eine Sony-Website gehackt worden sein. Ein libanesischer Hacker, der sich im Netz Idahc nennt, soll auf der Website SonyPictures.RU illegal Zugriff auf insgesamt 120 Usernamen samt E-Mail- und Website-Adressen sowie Telefonnummern erhalten haben.

Laut dem Hacker seien die sensiblen Daten im Klartext abgelegt worden. Via „simpler“ SQL Injection sei es ihm gelungen, sich Zugriff zu den User-Daten zu verschaffen. Bei dem Hacker handelt es sich wohl um denselben, der im Mai dieses Jahres bereits die Sony-Ericsson-Website gehackt hatte. Via Pastebin ließ er dazu verlauten: „I was Bored and I play the game of the
year : ‚hacker vs Sony‘.“

Auch LulzSec, die erst kürzlich durch den erneuten Hack einer Sony-Website auf sich aufmerksam gemacht haben, sollen sich Zugriff zu SonyPictures.RU verschafft, aber keine Userdaten entwendet haben. Lediglich einen Hinweis auf die „SQL Injection“ hinterließen die Hacker: „In Soviet Russia, SQL injects you…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?

Aktuelle Nachrichten

Werbung