Autor:  Hinzugefügt am 24.08.2007, zuletzt aktualisiert am 18.05.2018

BioShock nervt mit Kopierschutz

Bioshock
Bioshock

SecuROM-Kopierschutz von BioShock fehlerhaft. Der neue Ego-Shooter macht jetzt Probleme. Denn der Aktivierungszähler des DRM setzt bei einer Deinstallation nicht wie geplant zurück.


Zweimal bleibt zweimal

Sobald Ihr BioShock auf Eurem PC installiert, erhöht sich der Aktivierungszähler um eins. Der Kopierschutz sieht vor, dass Ihr den Ego-Shooter lediglich zweimal gleichzeitig aktivieren dürft (beispielsweise auf dem Laptop und Desktop). Wenn Ihr das Spiel wieder deinstalliert, sollte der Zähler dann wieder um eins zurückgesetzt werden. Das funktioniert aber nicht so recht.

Zahl der Aktivierungen heraufgesetzt

2K Games tritt diesem Problem nun entgegen. Es erhöht die Zahl gleichzeitig aktivierter Installationen. Ihr könnt BioShock schon bald fünfmal installieren und nicht mehr nur zweimal.

Zusammen mit dem Kopierschutz-Anbieter SecuROM arbeiten die Entwickler gerade an einem Werkzeug. Mit dem sollt Ihr den Installationsschlüssel vom Computer entfernen können, um BioShock auf einem zweiten PC spielen zu können.

FAQ und weitere Probleme

Als zusätzlichen Service veröffentlichte 2K Games ein Dokument mit häufig gestellten Fragen zum Kopierschutz.

Der Kopierschutz ist jedoch nicht das einzige, das BioShock-Fans Kopfzerbrechen bereitet. Bei Widescreen-Displays wird momentan ein Teil des Bildes abgeschnitten. Ein Nutzer hat dafür bereits einen Patch veröffentlicht. Ein offizielles Update soll folgen. Der Termin ist jedoch noch nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.