Autor:  Hinzugefügt am 15.10.2009, zuletzt aktualisiert am 27.11.2020

Kurz und knapp #23: Winnenden, Eltern-LAN und PES 2010

Kurz und knapp
Kurz und knapp

Kurz vor dem Ausklang der Woche gibt es von uns mal wieder eine neue Ausgabe von Kurz und knapp. In Winnenden will man offenbar Killerspiele in einem Container entsorgen, in Köln findet am Tanzbrunnen die nächste Eltern-LAN statt und PES 2010 wird sich im Handel von der Demo unterscheiden.

Familien gegen Killerspiele ist eine Aktion des Aktionsbündnisses Amoklauf Winnenden e. V., die vorsieht, am 17. Oktober auf dem Platz der Staatsoper Stuttgart so genannte „Killerspiele“ in einen dafür vorgesehenen Behälter zu entsorgen. Für jedes Spiel erhalten die Teilnehmer ein Los und können ein Trikot mit Unterschriften der Fußball-Nationalmannschaft gewinnen. Der DFB ist offenbar jedoch nicht offiziell Partner dieser Aktion.

Am morgigen Freitag findet wieder eine Eltern-LAN statt. Austragungsort ist dieses Mal der Tanzbrunnen in Köln. Die Eltern-LAN ist eine, u. a. von der Bundeszentrale für Politische Bildung initiierte Veranstaltung, die Eltern und Lehrern das Hobby Computerspiele der Kinder näher bringen soll.

PES 2010 wird sich in der Verkaufsversion etwas von der Demo unterscheiden. Obwohl man eigentlich das Ziel hatte eine identische Version abzuliefern, wird es noch einige Verbesserungen bei der Ballphysik und der Spielgeschwindigkeit geben. Im Rahmen der PES European Championship in Nizza erläuterte PES-Entwickler „Seabass“ dies in Gesprächen mit PES-Fans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?

Aktuelle Nachrichten

Werbung