Autor:  Hinzugefügt am 22.06.2011, zuletzt aktualisiert am 18.07.2018

Bombe geplatzt? Kommt Grand Theft Auto 5 schon nächstes Jahr?

Grand Theft Auto 5 - Screenshot
Grand Theft Auto 5 - Screenshot

Kommt Grand Theft Auto 5 schon 2012? Medienberichten zufolge steht nächstes Jahr die Veröffentlichung der nächsten Episode des Open-World-Games an. Dies sollen Quellen verraten haben, die Rockstar Games recht nahestehen. Tatsächlich soll der Entwickler bereits relativ weit fortgeschritten sein mit seinen Arbeiten. Es sei auf jeden Fall mit einem Release für PS3 und X360 zu rechnen.


Anzeichen für GTA5-Release 2012?

In den letzten Wochen und Monaten gab es immer mal wieder Gerüchte über eine neue Episode des Grand-Theft-Auto-Franchise. Rockstar Games würde auf jeden Fall einen fünften Teil veröffentlichen.

Nun bestätigte eine anonyme Quelle gegenüber GameSpot sogar, dass die Arbeiten an einem Nachfolger relativ weit fortgeschritten seien. Das Entwicklerstudio würde dem Action-Adventure sogar bereits ersten Feinschliff verpassen. So würden zum jetzigen Zeitpunkt bereits Minispiele in das Gameplay von GTA V integriert. 2012 als Veröffentlichungszeitraum sein „wahrscheinlich“.

Große Spielwelt im neuen Grand Theft Auto?

Größer geht immer? Glaubt man der anonymen Quelle aus dem Umfeld von Publisher Take-Two Interactive, soll die kommende Episode „noch“ größer werden. Offenbar können wir uns auf noch mehr virtuelle Quadratkilometer freuen als beim Vorgänger. Entdecker freuen sich auf noch mehr Raum für Erkundungen.

Doch nähere Informationen zum Setting gibt es aktuell nicht. In der Gerüchteküche hieß es zuletzt, dass ein virtuelle Stadt nach dem Vorbild von Los Angeles Schauplatz von Grand Theft Auto 5 werde. Davor waren allerdings Gerüchte um einen Miami-Klon aufgekommen.

Niko Bellic hinterlässt große Fußstapfen

Tatsächlich wird ein mögliches GTA5 aber kein Selbstläufer. Das Spiel tritt in große Fußstapfen. Fans mochten Niko Bellic aus GTA IV. Das Spiel verkaufte sich seit Dezember 2008 bis März 2011 bereits 20 Millionen mal weltweit.

Red Dead Redemption, die Western-Open-World-Konkurrenz aus eigenem Haus, macht mit derzeit knapp über 8 Millionen verkaufter Einheiten seit Mai 2010 eine passable Figur. Doch zuletzt stand vor allem L.A. Noire in der Kritik. Mutmaßlich drückt dies den Aktienkurs von Take-Two. Genauso übrigens wie die verheerende Kritik an Duke Nukem Forever.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Spiele
Zugehörige Firmen

Aktuelle Nachrichten

Werbung