IchSpiele
News - Abbildung
close

Sony tappt beim PSN-Ausfall im Dunkeln

PlayStation 3 und Controller
PlayStation 3 und Controller

Keine Hinweise wegen PSN-Ausfall. Die Ereignisse überschlagen sich und Sony Computer Entertainment zeigt, dass es in der Causa PlayStation Network derzeit im Dunkeln tappt. Zu Beginn kündigte das Unternehmen reguläre Wartungsarbeiten an. Dann wurde selbst ein Hackerangriff nicht ausgeschlossen. Doch Sony weiß immer noch nicht, wo das Problem liegt.


Keine normalen Wartungsarbeiten

Der Hinweis auf Wartungsarbeiten des PlayStation Network wurde schnell wieder korrigiert. Fehlermeldungen wie „80710A06“ auf der PlayStation 3 sind bislang das Einzige, das Ihr zu Gesicht bekommt. Sony schließt mittlerweile einen Angriff von außen nicht mehr aus („targeted behaviour by an outside party“).

Sony tappt im Dunkeln

Euch bittet der Videospiel-Hersteller um Geduld. Die eigenen Ingenieure suchen fieberhaft nach einer Lösung. Sony weiß vielleicht gar nicht, was passiert ist. Diesen Schluss lässt der letzte Tweet von PlayStation Deutschland zu.

Gestern Abend erfolgte dann der Hinweis, das PSN könne noch weitere Tage ausfallen.

Keine Neuigkeiten

Seit gestern heißt es im offiziellen PlayStation-Blog, Sony sei den Ursachen für den Ausfall auf der Spur. Auf den ersten Blick wirkt die Vorgehensweise des Unternehmens dilettantisch. Doch für Sony entsteht auch wirtschaftlicher Schaden. Deshalb hat die Firma vermutlich in jedem Fall genügend Druck, eine Lösung zu finden.

Für Euch ist es momentan doppelt schwer. Geduld ist sowieso eine Tugend und nun steht aber Ostern ins Haus. Ihr wolltet, wenn Ihr sonst beruflich eingespannt seid, vielleicht an den Feiertagen gerne mit der Konsole spielen. Jetzt fordert die Situation von Euch einen anderen Freizeitausgleich. Zumindest das Wetter spielt mit.

Sony nicht souverän

Je länger die Probleme anhalten, desto größer wird Eure Unsicherheit. Sony lässt in der ganzen Situation an Souveränität vermissen. Denn es konnte Rechtsanwälte gegen Geohot oder Graf_Chokolo einsetzen, kann aber technische Schwierigkeiten nicht in einem angemessenen Zeitrahmen beheben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geschrieben von
Zurück zu den Nachrichten: arrow_back
Was sagst Du dazu? comment
Zugehörige Firmen
News - Abbildung