Autor:  Hinzugefügt am 14.01.2011, zuletzt aktualisiert am 02.03.2018

George Hotz gibt Interview und will PSP 2 hacken

George Hotz alias Geohot
George Hotz alias Geohot

Geohot will PSP 2 hacken. Der jugendliche Jailbreak-Hacker aus New Jersey gibt dem Sender G4 ein Interview. Darin zeigt er sich gar nicht einsichtig, sondern vor allem angriffslustig. Er lässt sich von Sony Computer Entertainment America nicht einschüchtern. Im Gegenteil möchte er in Zukunft auch den kommenden Handheld des Unternehmens modifizieren.


Die Ereignisse überschlagen sich

Erst klagt Sony in Kalifornien gegen Geohot. Dann veröffentlicht der Anwaltsschreiben im Internet und geht auf Konfrontationskurs. Nun gibt Hotz dem Gaming-Sender G4 ein Interview.

Sony Computer Entertainment America (SCEA) möchte eine einstweilige Verfügung erwirken. Aber Hotz wirkt nicht deeskalierend. Jeder kann mittlerweile seine Versicherung an Eides statt und das Anwaltsschreiben als Antwort auf Sonys Klageschrift lesen.

Geohot gibt Interview

Der Hacker aus New Jersey spricht nun vor laufender Kamera mit dem Gaming-Channel G4. In dem Interview verrät er nicht ohne Augenzwinkern, dass er gerne das kommende Handheld von Sony modifizieren möchte. Dies sei sein Plan für die Zukunft. Natürlich ist die Antwort ironisch gemeint.

Geohot erklärt außerdem, wie er glaubt, in dieses Dilemma geraten zu sein und welche Schritte er unternimmt, um sich zu verteidigen.

Hotz ständig auf der Überholspur

George Hotz bewertet seine jetzige Situation auf einer Skala von 1 bis 10. Im 10er-Zustand könnte man aus Kohle Diamanten herstellen. Der Hacker antwortet ausweichend. Er spüre das Adrenalin.

Zunächst wird Geohot kurz vorgestellt, sein bisheriger Werdegang als Hacker skizziert. Der Hacker ist kein Unbekannter. Er stellte als erster einen Jailbreak für Apples iPhone bereit. Dies war zunächst illegal. Doch zusammen mit der Electronic Frontier Foundation konnte man eine Gesetzesänderung herbeiführen. Der Digital Millennium Copyright Act wurde aktualisiert. Nun ist dank einer Sonderregelung der persönliche Jailbreak des eigenen Mobiltelefons erlaubt.

Jailbreak legalisieren

Kann Hotz diese Bewertung auch für die PlayStation 3 erreichen? Der Jugendliche zeigt sich mutig. Dazu scheint der Moderator mit Hotz einig. Man könne nicht im einen Fall argumentieren, der Jailbreak eines geschlossenen Systems (Mobiltelefon) sei legal und in einem anderen Fall (PlayStation 3) nicht. Hotz geht also auf Konfrontation mit Sony und könnte am Ende wieder dafür sorgen, dass sich der Gedanke durchsetzt: Wenn ich etwas gekauft habe, dann kann ich damit tun und lassen, was ich will.

Interesse an OtherOS

Ursprünglich interessierte der Hacker sich für die Möglichkeit auf der PlayStation 3 auch Linux zu installieren. Er schaffte es in OtherOS Zugriff auf die Grafikhardware des Systems zu bekommen, verlor dann jedoch das Interesse. Erst als Sony die Funktion entfernte, fühlte er sich motiviert, das Feature wieder einzurichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Personen
Zugehörige Firmen

Aktuelle Nachrichten

Werbung