Autor:  Hinzugefügt am 18.01.2005, zuletzt aktualisiert am 01.06.2018

Die Story vom Nazi-Tunnel in Nibiru: Der Bote der Götter

Ni.Bi.Ru - Der Bote der Götter - Screenshot
Ni.Bi.Ru - Der Bote der Götter - Screenshot

Die Story von Nibiru: Der Bote der Götter. Publisher dtp Entertainment informiert uns heute ausführliche über die Hintergrundgeschichte um einen Nazi-Tunnel des neuen Adventures der Black Mirror-Macher.


Die Story in Nibiru

Ihr übernehmt in Nibiru: Der Bote der Götter die Rollen von Martin Holans, einem Archäologiestudenten. Der sichtet Akten, recherchiert Quellen, und versucht so historische Zusammenhänge zu erkennen. Von Zeit zu Zeit darf er dann außerdem Ausgrabungsstätten besuchen.

Eines Tages ruft sein Onkel, Professor Wilde, bei ihm an. Martin soll sofort zu ihm kommen. Beim Autobahnbau in Böhmen wurde nämlich ein Tunnel gefunden, einige Autostunden westlich von Prag. Den Tunnel haben offenbar die Nazis angelegt. Er blieb von den Siegermächten unangetastet. Immerhin war Westböhmen im April 1945 das einzige noch nicht eroberte Gebiet des Deutschen Reiches.

Der Nazi-Tunnel

Unterlagen verraten, dass die Deutschen dort das geheime Forschungsprojekt Nibiru betrieben. Nibiru ist der sumerische Name für den zehnten Planeten des Sonnensystems. Nach dem suchen Forscher seit Jahren. Seine Existenz ist aber nicht bewiesen.

Angeblich soll Nibiru eine uralte Quelle der Macht sein. Vielleicht ist sie sogar der Ursprung der Menschheit. Martins Onkel zieht den einzig logischen Schluss: Die Nazis suchten nach einer Superwaffe.

Zu zweit sucht es sich besser

Professor Wilde bittet Martin, so schnell wie möglich nach Prag zu reisen. Dort trifft er die Historikerin Barbora Kánská. Sie befasst sich mit der Untersuchung. Über sie soll Martin auch einen Pass für die Untersuchung des Tunnels erhalten; Das tschechische Militär hat ihn inzwischen abgesperrt.

Doch Barbora erscheint nicht am vereinbarten Treffpunkt auf der Karlsbrücke in Prag. Sie wurde beschattet und ermordet. Martin findet sie tot in ihrer Wohnung. Der Archäologiestudent entschließt sich, das Geheimnis des Tunnels und Nibirus aufzuklären.

Im Geiste Black Mirrors

Ni.bi.ru: Der Bote der Götter ist ein Nachfolger im Geiste von Black Mirror. Der gleiche Entwickler ist dafür zuständig. Er verspricht eine rundum verbesserte Grafik, 3D-Modelle und eine exzellente Sprachausgabe. Erscheinungstermin ist der 15. März.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.