Autor:  Hinzugefügt am 16.03.2012, zuletzt aktualisiert am 11.07.2018
Art: tipp

Assassin‘s Creed Revelations: Die schwierigsten Trophäen sammeln

Assassin's Creed: Revelations - Screenshot
Assassin's Creed: Revelations - Screenshot

Assassin‘s Creed Revelations: Die schwierigsten Trophäen sammeln. Dies ist keine Komplettlösung, vielmehr möchten wir Euch mit diesem Text helfen, die schwierigsten Stellen im Spiel zu überstehen, um auch alle Trophäen auf der PlayStation 3 einzusammeln. Am besten nutzt Ihr die Browsersuche (STRG + F), um Stellen zu finden, die Euch weiterhelfen könnten.


An anderer Stelle haben wir Euch bereits erklärt, wie Ihr in der Animus-Welt mit Desmond bestehen könnt.

Vorweg: Damit Ihr tatsächlich am Ende auch die vollen 100 Prozent für die Trophäen erreicht, müsst Ihr auch die Hagia Sophia mit 100 Prozent beenden. Nicht nur alle Sequenzen!

Sequenz 1 – Erinnerung 5

Damit Ihr die 100% erreicht, müsst Ihr fünf Wachen im Heuhaufen umbringen. Ist eigentlich auch ganz einfach. Wichtig ist nur, nutzt wirklich jede einzelne Wache aus. Es gibt nicht ganz so viele. Versucht sie immer einzeln anzulocken. Seid einfach nicht hastig, dann klappt das schon. Der Heuhaufen am Anfang ist natürlich nicht der letzte. Weiter drinnen im Marktplatz ist auch nochmal einer. Medizin gibt‘s erst später in der Mission, also Vorsicht.

Übrigens, wenn eine Wache Euch jagt, bleibt Ezio natürlich nicht im Heuhaufen drin!

Sequenz 2 – Erinnerung 6

Diese Mission könnt Ihr relativ einfach auf 100 Prozent abschließen, wenn Ihr wisst wie. Ansonsten kann es schon mal vorkommen, dass Ihr mehrere Anläufe braucht. Nervig ist vor allem, dass Ihr Euch das Gelaber immer anhören müsst. Erst dann gelangt Ihr zu der Stelle, an der es zur Sache geht.

Sobald Ihr also auf Euch alleine gestellt seid und den einen Typ killen müsst (heimlich natürlich), stellt sicher, dass ihr ihn unten seht. Geht dann einfach nach links und killt die Wache mit einem Wurfmesser (diejenige Euch gegenüber). Wichtig ist, dass Ihr den Rücken trefft.

Geht nun zu der Stelle, wo die Wache war, und killt die nächste auf dem Dach ebenfalls mit einem Wurfmesser. Nun müsstet Ihr freien Lauf haben (auf den Dächern) und könnt den Kaiser mit einem Giftpfeil ausschalten. Sobald Ihr den Giftpfeil abgeschossen habt, müsst Ihr Euch nur gut verstecken, bis er tot ist. Klettert dann auf den Turm und voilà Ihr habt 100 Prozent erreicht.

Sequenz 3 – Erinnerung 6

Diese Mission auf 100 Prozent abzuschließen ist meiner Meinung nach vermutlich am schwierigsten in Assassin’s Creed: Revelations. Aber auch das ist kein Problem. Ich rate Euch auf jeden Fall diese Erinnerung am Schluss zu machen. Rüstet Euch mit Giftpfeilen und sinnvollen Bomben aus (ich nutzte Datura-Bomben). Das ist der Schlüssel zum Erfolg.

Immer dort, wo die Hauptmänner stehen, warf ich eine Kirschköderbombe hin, damit gleich sehr viele Wachen sich an einer Stelle sammeln. Anschließend schmiss ich die Giftbombe und alle Wachen starben. So ist das Spiel ohne Probleme zu schaffen. Ihr müsst natürlich sehr vorsichtig vorgehen. Lieber lasst Ihr Euch Zeit, als dass Ihr immer wieder von vorne beginnen müsst.

Der gefährlichste Abschnitt ist der zweite, in dem der Hauptmann oben auf so einer Art Steg geht. Da lauern auf mehreren Ebenen mehrere Wachen. Geht also immer verdammt langsam und guckt immer um die Ecken (besonders wenn Ihr die Treppen hochsteigt). Übrigens, das Glück an dieser Mission ist, dass Ihr zwischen den Räumen immer wieder neue Bomben basteln könnt.

Sequenz 3 – Erinnerung 7-8

Ihr sollt die Bürger mit Altaïr retten. Ich hatte das verwechselt und immer versucht alle Templer zu töten. Achtet auf der Karte auf die schwarzen Kreise. Das sind die Bürger, die Ihr befreien müsst, um die 100 Prozent zu erreichen.

Zum Schluss dieser Mission noch ein Tipp: Ihr müsst von der Burg aus den Kaiser töten, der Eure Verbündeten umbringen will. Ich hab mich immer gewundert, warum Ezio kein Luftattentat ausführen will. Wenn Euch das auch passiert, dann geht bitte einfach kurz ins Inventar und wählt die Hakenklinge aus. Dann steht Euch das Luftattentat zur Verfügung.

Sequenz 4 – Erinnerung 4

Ihr müsst also unbemerkt in den Hafen eindringen, um die Dokumente zu beschaffen. Das ist nicht so schwer, wie vermutet. Durch die Wachen am Anfang kommt Ihr ohne Probleme mit einer Gruppe von Bewohnern. Anschließend geht nach rechts durch die Gasse und springt ins Wasser. Schwimmt nun an das Schiff heran und begeht auf die Wachen vorsichtig ein Attentat. Habt Ihr alles, müsst Ihr auf demselben Weg wieder raus.

Sequenz 7 – Erinnerung 4

Ich brauchte hierfür mehrere Anläufe. Man vergisst einfach doch mal schnell, dass es Bomben gibt. Versucht, die Wachen einfach schon durch geschickte Bombenmanöver auszuschalten. Dann dürftet Ihr das locker packen. Mit vielen Giftpfeilen kommt Ihr auch gut voran.

Sequenz 7 – Erinnerung 6

Wenn Ihr abhauen müsst, aber nicht weniger als die Hälfte an Leben verlieren dürft, müsst Ihr eigentlich nur schauen, dass Ihr rauskommt und genug Medizin habt. Füllt Eure Lebensenergie immer wieder auf. Dann ist auch diese Erinnerung kein Problem.

7 Assassinen auf höchsten Level bringen

Fangt schon sehr früh damit an, Rekruten zu sammeln und lasst sie Missionen machen (könnt Ihr übers Bombenymbol). Vorsicht: Ab Level 10 steigen sie nicht mehr auf. Sobald einer Level 10 hat, müsst Ihr die Assassinen-Mission machen (werden auf der Karte dargestellt). Dasselbe gilt dann ab Level 14. Dann müsst Ihr auch wieder Missionen machen. Ihr müsst außerdem Bezirke erobert haben. Sobald diese wieder umkämpft sind (wenn die Wachen sie wieder zurückholen wollen), könnt Ihr hierfür keine Mission mehr erledigen. Erst wieder, wenn sie frei sind.

Alle Bücher entdecken

Ich dachte anfangs, ich muss nur Bücher finden. Das reicht bei weitem nicht. Ihr müsst alle Bücher kaufen, die es gibt. Und das ist sehr teuer. Fangt deshalb früh an, viel Geld zu sparen. Auch in Katakomben gibt es Bücher. Da kostet eins schon mal 90.000! Wer früher anfängt, Geld zu sparen, erspart sich viel Arbeit. Ihr könnt ansonsten auch die PlayStation ein bisschen laufen lassen und warten bis Geld in der Bank eingezahlt wird.

Alle Herausforderungen einer Fraktion machen

Hier empfehle ich ganz klar die Diebes-Herausforderungen. Konzentriert Euch da wirklich drauf. Auch das erspart wieder Arbeit. Ihr müsst für eine Trophäe sowieso die Diebe 50 Wachen plündern lassen. Bis die das aber machen, müsst Ihr die ersten zwei Sätze komplett erledigen. So macht Ihr im Endeffekt beide Trophäen auf einmal.

Hierfür auch nochmal Tipps von mir: Einen Konterdiebstahl führt Ihr aus, indem Ihr in die typische Konterstellung geht und nicht Viereck bzw. X (auf der Xbox) drückt, sondern Konterstellung und Dreieck bzw. Y drückt. Dann klaut Ezio von den Wachen Kohle.

Macht auch öfter den Hakenlauf, damit Ihr das auch gleich hinter Euch habt. Ich hab zwischendurch auch viele Kills über eine Seilrutsche gemacht.

5 Kills in 5 Sekunden machen

Hört sich schwerer an als es wirklich ist. Mein Tipp, geht ziemlich weit nördlich (aber nicht auf die Insel im Norden). Dort, wo die Missionen für den jungen Kaiser waren. Da wachen noch ganz viele Janitscharen. Lockt erstmal welche zusammen mit einer Köderbombe. Anschließend schmeißt Ihr eine Nebelbombe runter. Wichtig ist, dass Ihr von oben angreift. Ezio führt dann ein Doppel-Attenat aus und im Nebel macht er direkt noch eines. So ist die Trophäe kein Problem.

Im Übrigen könnt Ihr an der Stelle auch 10 Wachen mit einer Giftbombe töten. Ein optimaler Platz für sowas.