Autor:  Hinzugefügt am 20.03.2013, zuletzt aktualisiert am 04.03.2022

Xbox Live: Hacker versuchen Microsoft-Mitarbeiter zu hacken

Xbox Live - Logo
Xbox Live - Logo

Angreifer versuchen offenbar, in die Xbox-Live-Accounts „hochrangiger“ Microsoft-Mitarbeiter einzudringen. Dabei versuchen sie, über die Sozialversicherungsnummer, die auf anderen Webseiten hinterlegt wird, die Identität festzustellen. Microsoft arbeitet nun mit Strafverfolgungsbehörden zusammen, um dem Treiben ein Ende zu setzen.

Xbox-Live-Accounts, die zu aktuellen oder ehemaligen Microsoft-Mitarbeitern gehören, sollen derzeit unter Beschuss von Hackern sein. Das berichtet die US-Webseite The Verge mit Berufung auf eine offizielle Stellungnahme von Microsoft. Demnach sollen Hacker mithilfe von sog. Social Engineering Daten gesammelt haben, die es letztendlich erlauben, Sicherheitsabfragen bei Microsoft zu umgehen. Dazu zählt beispielsweise die Sozialversicherungsnummer.

In der Stellungnahme betonte Microsoft, dass die eigenen Dienste an sich nicht gehackt wurden, sondern die Angreifer ihre Daten aus anderen Quellen bezogen haben. In Redmond arbeitet man nun mit Strafverfolgungsbehörden zusammen, um dem ein Ende zu setzen. Ein Sprecher versicherte gegenüber The Verge, dass dem Unternehmen die Sicherheit der Kunden sehr am Herzen liegt und man deshalb hart dafür arbeite, derlei Unternehmungen zu unterbinden und bislang gewonnene Erkenntnisse nutzlos zu machen.

Dieser neuerliche Angriff auf Microsofts Xbox-Ökosystem kommt nur kurz nachdem bereits der Xbox Entertainment Award bei der Abstimmung durch Hacker gestört wurde.

Diskussion zum Artikel
20.03.2013 um 17:17 Uhr. Barbara Trust

Barbara Trust liked this on Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?

Aktuelle Nachrichten

Werbung