Autor:  Hinzugefügt am 20.03.2013, zuletzt aktualisiert am 04.03.2022

Xbox Entertainment Awards gehackt, Daten veröffentlicht

Xbox Live - Logo
Xbox Live - Logo

Auf der Website, auf der Nutzer für ihre Top-Spiele bei den Xbox Entertainment Awards 2013 wählen können, wurden gestern knapp 3000 Datensätze von Nutzern durch Hacker veröffentlicht.

Die Namen der 2.892 Teilnehmer wurden öffentlich gemacht. Microsoft nahm die Seite daraufhin offline und informierte die Öffentlichkeit, man würde „technische Schwierigkeiten“ mit der Website zu den Entertainment Awards erfahren, und sie zu Untersuchungszwecken offline nehmen.

Nutzer, die auf der Seite die Einträge mit den Namen der Personen lesen konnten, waren darüber hinaus auch in der Lage, den jeweiligen Eintrag zu manipulieren oder zu löschen. Die britischen Kollegen von MCV hatten genügend Zeit, einen Screenshot von der Website anzufertigen. Die Liste mit persönlichen Daten hat man indes verpixelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?

Aktuelle Nachrichten

Werbung