Autor:  Hinzugefügt am 30.04.2011, zuletzt aktualisiert am 12.07.2018

Sony gibt morgen Pressekonferenz in Japan wegen PSN-Hack

PSN - Abbildung
PSN - Abbildung

Sony-Pressekonferenz wegen PSN-Hack. Morgen hält das Unternehmen eine Pressekonferenz in Japan ab. Der zukünftige Chef der Firma, Kazuo Hirai, soll in einem öffentlichen Statement über die Geschehnisse rund um den Ausfall und Hack des PlayStation Network informieren. Darüber hinaus erfahren wir wohl, wann das PSN wieder online geht. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.


PS3-Gamer gespannt

Kazuo Hirai tritt demnächst den Chefposten bei Sony an. Schon jetzt soll er am morgigen Sonntag in der Öffentlichkeit die Kohlen aus dem Feuer holen. Er wird sich und er wird der Öffentlichkeit erklären, was es mit dem PSN-Ausfall auf sich hat. Um 14 Uhr Ortszeit (7 Uhr Früh hierzulande) tritt er vor die Presse.

PlayStation-3-Gamer blicken gespant auf den morgigen Termin. Wir erwarten nichts weniger von Kirai, als die Aufklärung über den PSN-Hack. Möglich, dass sich Kirai auch förmlich entschuldigt. Das wäre in Japan Sitte. In jedem Fall aber sollen wir auch erfahren, wann das Online-Netzwerk wieder online geht. Das jedenfalls berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Datenschützer beunruhigt

Die für morgen angesetzte Pressekonferenz ist wohl die richtige Konsequenz. Sie aber auch ein Indiz dafür, welches Ausmaß das Thema bekommen hat. Schon einige Zeit berichten Leitmedien über den Vorfall. Es soll sich vermutlich um den größten Hackversuch unserer Tage handeln. Entsprechend schreckten in der ganzen Welt (Australien, Großbritannien, Kanada, USA, Taiwan) Datenschützer auf. Neben Spekulationen über den Verkauf von Kreditkarten-Daten durch die Hacker melden sich sogar erste potenzielle Opfer zu Wort.

Wir erwarten, dass das PlayStation Network Mitte nächster Woche wieder online geht, am 3. oder 4. Mai 2011.

Hinweis: Mittlerweile könnt Ihr den Ausgang der PK bereits nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.