IchSpiele
News - Abbildung
close

Online-Gaming via PSN soll innerhalb einer Woche starten

Kazuo Hirai auf der Sony Pressekonferenz zum PSN-Hack, Foto: engadget
Kazuo Hirai auf der Sony Pressekonferenz zum PSN-Hack, Foto: engadget

Online-Gaming auf PS3 kommt zurück. Sonys Nummer 2, Kazuo Hirai informierte auf einer Pressekonferenz in Japan über das PlayStation Network. Die Konferenz wurde im Audio-Stream übertragen. Begleitet wurde die Konferenz von einer passenden Pressemitteilung. Darin heißt es, dass das PSN teilweise innerhalb einer Woche wieder online geht.


PSN bald zurück

Sony möchte in Kürze Teile des PlayStation Network und Qriocity-Service zurückbringen. Zuerst dürft Ihr Euch auf Gaming-Features, Musik- und Audio-Services freuen. Sony bedankte sich für Eure Geduld. Die Sicherheit des Netzwerkes wird erhöht.

Odyssee für Gamer

Vor Ostern schaltete Sony das in San Diego ansässige Rechenzentrum nach einem Hacker-Angriff ab. Fachleute untersuchten das System über mehrere Tage hinweg gründlich. Die IT-Spezialisten gehören insgesamt drei Firmen an; Die geschmacklosen Gerüchte, die Katastrophe in Fukushima könnte zum Abschalten des PSN geführt haben, bewahrheiteten sich nicht.

Lediglich rund 10 Millionen Mitglieder des PSN haben ihre Kreditkartendaten im PlayStation Network hinterlegt. Bislang gibt es keinen Hinweis, dass diese entwendet wurden.

Neue Sicherheitsmaßnahmen

Sony Computer Entertainment fügte eine Reihe von neuen Sicherheitsmaßnahmen hinzu und stellte sie zusammen mit den Experten auf die Probe. Demnächst soll nun ball das PlayStation Network Schritt für Schritt wieder eingeführt werden („start a phased rollout by region of the services shortly“).

Den Zeitraum für den Rollout bestimmte Sony auf „innerhalb einer Woche“. Anfangs werden nicht alle Services wieder funktionieren. Ihr könnt aber bald schon wieder mit Eurer PlayStation 3 und PlayStation Portable online gegeneinander spielen. Der PS Store benötigt noch etwas mehr Zeit.

Funktionen nach und nach

Wenn Ihr Sonys Qriocity-Musikservices für PS3 und PSP nutzt, bekommt Ihr ebenfalls bald wieder Zugriff auf das Angebot. Ihr könnt dann außerdem Euren PSN-Account wieder verwalten und müsst das Passwort zurücksetzen.

Auch gestattet Sony Euch „nicht abgelaufene“ Leih-Filmen auf der PS3, PSP und via MediaGo herunterzuladen. PlayStation Home, die Freundesliste und den Chat schaltet das Unternehmen ebenso wieder ein.

PlayStation Store braucht noch Zeit

Die übrigen Services, zu denen auch der PS Store zählt, werden vermutlich erst „innerhalb eines Monats“ wieder funktionieren. PS3-Entwickler können Ihre Produkte entsprechend vorerst noch nicht wieder verkaufen.

Sony baut das Sicherheitssystem aus, baut auch mehr Firewalls ein. Es gibt nun automatisierte Software-Monitoring-Features. Auch motzt das Unternehmen die Verschlüsselung auf. Sollte nun jemand in das Netzwerk eindringen, wird Sony es schneller merken.

Wer ist Schuld?

Zu Anonymous und anderen Hackern äußerte sich die Firma auf der Pressekonferenz eher oberflächlich. Es gibt derzeit keine Hinweise, die die Täter identifizieren könnten. Sony machte dazu weiter keine Angaben.

Sony überlegt Kunden die Kosten für den Tausch der Kreditkarten zu erstatten. Außerdem erhaltet Ihr als Qriocity-Abonnenten 30 Tage kostenlos Zugriff auf das Musik-Angebot. Mitglieder von PlayStation Plus erhalten wohl ebenso einen Monat gratis. Darüber hinaus soll es Software-Downloads als Geschenke geben. Details verriet man noch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geschrieben von
Zurück zu den Nachrichten: arrow_back
Was sagst Du dazu? comment
Zugehörige Firmen
News - Abbildung