Autor:  Hinzugefügt am 29.03.2012, zuletzt aktualisiert am 27.11.2021

Silent Hill: Book of Memories – Konami verschiebt Horror-Game für PlayStation Vita erneut


Zunächst sollte Silent Hill: Book of Memories zum Europa- und Nordamerika-Release der PlayStation Vita mitveröffentlicht werden. Dann allerdings verschob der Hersteller die Veröffentlichung auf den März. Da der Termin aber verstrich, musste Konami nun eine erneute Verschiebung bestätigen.

Gegenüber den Kollegen von RipTen (engl.) hat ein Konami-Verantwortlicher bestätigt, dass sich Silent Hill: Book of Memories erneut verschiebt. Der Release des PS-Vita-Horror-Games war zunächst für Februar, dann für Ende März geplant, nun soll das Spiel sogar erst Ende Mai in den Handel kommen.

Den Anfang hatte der Online-Händler Amazon gemacht, der den Veröffentlichungstermin auf der Produktseite änderte. Nach einigen Berichten in einschlägigen angelsächsischen Onlinemedien wurde dann seitens Konami die abermalige Verschiebung bestätigt.

Silent Hill: Book of Memories wird nicht ein klassisches Silent-Hill-Game werden. Alleine schon die neue Perspektive, die eher einer isometrischen oder Obendrauf-Perspektive ähnelt, macht das neue Handheld-Game zu einem anderen Spielerlebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Spiele

Aktuelle Nachrichten

Werbung