Autor:  Hinzugefügt am 12.02.2009, zuletzt aktualisiert am 20.08.2020

SEGA: Ringwide oder doch Ringedge? Kommt neue Hardware?

Logo von SEGA
Logo von SEGA

Wagt SEGA wieder den Schritt in den Konsolenmarkt?


Siliconera (engl.) berichtet davon, dass SEGA sich Namensrechte für die Marken „Ringwide“ und „Ringedge“ hat schützen lassen. Das ist für gewöhnlich nichts Weltbewegendes. Denn im eigentlichen Heimatmarkt in Japan verdient man bei SEGA sein Geld vor allem mit Arcade-Videospielautomaten. Doch die Markenrechte sollen angeblich auch auf “stand alone video game machines” registriert worden sein. Es ist dennoch fraglich, ob SEGA diesen Schritt geht. Noch im letzten Jahr führte ich mit Sebastian Weidenbeck, Community Manager bei SEGA Germany ein Interview, in dem er explizit darauf hinwies, dass SEGA keine Hardware mehr entwickeln würde.

„SEGA entwickelt und vertreibt Spiele für alle Plattformen – Hardware wird es von SEGA unter keinen Umständen mehr geben.“
Sebastian Weidenbeck

So Sebastian Weidenbeck im April 2008. Vielleicht sollte ich Herrn Weidenbeck ja nochmal auf den Zahn fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Firmen

Aktuelle Nachrichten

Werbung