Autor:  Hinzugefügt am 29.11.2013, zuletzt aktualisiert am 10.05.2022

Probleme beim Systemupdate 1.51 mit der PlayStation 4 umgehen

PlayStation 4, Bild: Sony Computer Entertainment
PlayStation 4, Bild: Sony Computer Entertainment

Wie erwartet kommt es zum Start der PlayStation 4 in Europa zu immensen Problemen mit dem Netzwerk. Das Systemupdate 1.51 wird bei einigen Spielern nicht vollständig heruntergeladen. Ihr könnt das Update allerdings auch mittels USB-Stick auf der Konsole installieren.

Wer das System-Update 1.51 für die PlayStation 4 nicht über die Konsole installieren kann, weil die Verbindung ständig abbricht, der sollte sich die Update-Datei aus dem Internet herunterladen.

Kopiert die Datei PS4UPDATE.PUP in einen Ordner namens UPDATE auf eurem USB-Stick. Großbuchstaben bei Dateiname und Ordner sind wichtig.

Schließt den USB-Stick dann bei ausgeschalteter PS4 an die Konsole an. Die Konsole ist ausgeschaltet, wenn die Power-Kontrollleuchte nicht orange leuchtet. Sonst befindet sich die Konsole nur im Standby. Drückt dann sieben Sekunden lang die Power-Taste, um sie auszuschalten.

Startet dann die Konsole, indem ihr ebenfalls sieben Sekunden lang den Power-Knopf drückt. Die PS4 wird im abgesicherten Modus gestartet und ihr könnt den Menüpunkt PS4 initialisieren (Systemsoftware neu installieren) auswählen. Folgt den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Plattformen

Aktuelle Nachrichten

Werbung