Autor:  Hinzugefügt am 05.06.2011, zuletzt aktualisiert am 01.09.2021

PlayStation Network – THQ sieht keine großen negativen Auswirkungen des PSN-Ausfalls für Sony


Laut THQs Paul Pucino hat Sony auch durch den langen PSN-Ausfall nicht mit großen Konsequenzen zu rechnen, obwohl digitale Downloads ein großer Faktor des Unternehmens sind.

Für Paul Pucino, CFO bei THQ, hat der Ausfall des Playstation Networks wohl keine größeren Auswirkungen für Sony. Auf der Cowen and Company Technology Media & Telecom Conference berichtet Pucino, dass die Sparte der digitalen Downloads zwar auch in Zukunft einen wichtigen Bereich des Unternehmens ausmache, aber dennoch die Auswirkungen des PSN-Ausfalls wohl eher gering für Sony wären. Auch bei Titeln die auf digitalem Weg verbreitet werden – wie MX vs. ATV Alive – sei nicht mit schwerwiegenden Auswirkungen zu rechnen – bereits kurz nach dem externen Angriff auf das Playstation Network waren die Vorhersagen in dem Bereich noch deutlich düsterer.

Das Internet-Portal gamasutra.com (engl.) zitiert Pucino mit den Worten „The way I like to think about it with respect to PSN is like a deferral of revenue moreso than a loss of revenue. I think a lot of people will just have to wait before they get online and download the stuff they want.“

Für Pucino liegt die Zukunft auch weiterhin in neuen Konsolen und der Software-Entwicklung  – durch die Entwicklung neuer Konsolen (z.B. die Wii 2) würde auch die Software-Entwicklung weiter angekurbelt. Auch in Bezug auf sein Haus-Unternehmen THQ sieht Pucino die Zukunft in der Entwicklung neuer Konsolen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Firmen

Aktuelle Nachrichten

Werbung