Autor:  Hinzugefügt am 25.06.2011, zuletzt aktualisiert am 11.09.2021

Playstation Network – Sony entschuldigt sich für andauernde Downtime des PS Stores


Japanische PSN-User stehen (bislang) noch immer vor verschlossenen Türen des PlayStation Stores, können mit ihrer PS3 oder PSP also noch keine Software kaufen. Nach einem externen Angriff auf das PSN im April wurde das PSN vom Netz genommen, zwischenzeitlich aber in den meisten Ländern schrittweise wiederhergestellt.

Nach einem externen Hackerangriff auf das Playstation Network im April, hatte Sony alle PSN-Dienste vom Netz genommen. In den meisten Ländern kann mittlerweile wieder auf das PSN zugegriffen werden, und auch auf den PlayStation Store, der später wiederhergestellt wurde als die Funktionalität fürs Online-Gaming – in Japan kann man allerdings immer noch nicht wieder auf den PS Store zugreifen. Deswegen verschickte Sony nun erneut eine kurze Entschuldigung.

Vermutlich um den Sicherheitsforderungen der japanischen Regierung genüge zu tragen, wurde das PSN in Japan (bislang) noch nicht wiederhergestellt. Wie das Internet-Portal gamasutra (engl.) berichtet begründet Sony die andauernde Downtime „to make adjustments with the various related parties“. In Hong Kong und Südkorea ist sogar das gesamte PlayStation Network noch immer nicht wieder in Betrieb genommen.

Bis dato ist nicht bekannt, wann der PlayStation Store in ganz Japan wieder zugänglich sein soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?

Aktuelle Nachrichten

Werbung