Autor:  Hinzugefügt am 03.11.2015, zuletzt aktualisiert am 23.05.2018

PlayStation 4 bald mit PS1 und PS2 Classics?

PlayStation 4
PlayStation 4

PlayStation 4 bald mit PS1 und PS2 Classics? Sony Computer Entertainment führt offenbar in einem engen Kreis von ausgewählten Nutzern eine Umfrage zur Firmware der PlayStation 4 durch. Darin werden auch PS1 und PS2 Classics in Aussicht gestellt.


Eine ganze Reihe von Features stellt Sony Computer Entertainment in einer Umfrage zur Auswahl, an der ausgewählte PlayStation-Nutzer teilnehmen dürfen. Nur, wer eine Einladung zu der Umfrage erhält, darf die Fragen beantworten. Interessant sind Details, die dabei zutage gefördert werden.

Umfrage zu Funktionen der PlayStation 4

Im NeoGAF-Forum verraten Nutzer Details zu einer Umfrage von Sony, an der sie teilgenommen haben. Das Unternehmen fragt Features ab, die sich Gamer wünschen. Zur Auswahl stehen zum Beispiel „Benachrichtigungen“ sobald Freunde online kommen. Außerdem möchte das Unternehmen wissen, ob Ordner für die Verwaltung von Dateien und Spielständen interessant sind.

Dazu kommt nun aber die Frage nach PS1 sowie PS2 Classics. Zur Debatte steht womöglich auch ein „Unsichtbar“-Modus. Ihr könnt damit zwar online aktiv sein, verratet gegenüber andern aber Euren Status nicht. Ihr könnt in der Umfrage auch Möglichkeiten auswählen, Filter zum Verstecken von Inhalten aus der Bibliothek hinzuzufügen. Dazu gehören Demos und weitere wie „ausschließlich installierte Spiele“. Oder Ihr sortiert die Inhalte nach Genre.

Sony arbeitet vielleicht auch daran, Euch den Download von Avataren auf die PS4 zu erlauben. Ihr könntet demnächst außerdem individuelle Hintergründe wählen und eine Wunschliste für den PSN-Store anlegen. Zu guter Letzt umfasst die Umfrage noch das Ändern der eigenen PSN ID und ein Anheben der maximal möglichen Zahl von Teilnehmern innerhalb einer Party.

Kein eindeutiges Indiz

Diese Umfrage ist kein eindeutiger Beleg dafür, dass alle diese Funktionen Einzug in die zukünftige Firmware 4.0 für die PlayStation 4 finden werden. Ein Zeitpunkt für die Veröffentlichung ist ebenfalls nicht rauszulesen. Allerdings wird den Nutzern zur Wahl gestellt, wann sie gerne möchten, dass die Firmware veröffentlicht würde. Zur Wahl stehen Noch vor Ende 2015 bis hin zu „bis 2017 oder später“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.