Autor:  Hinzugefügt am 03.04.2013, zuletzt aktualisiert am 09.03.2022

Lucas Arts geschlossen, Star Wars 1313 und Star Wars: First Assault gecancelt

Lucas Arts
Lucas Arts

Vor einigen Monaten ging eine Nachricht wie ein Paukenschlag durch die Medienwelt. Disney kaufte Lucas Arts. Nun aber hat man bei Disney entschieden, dass man selbst das eigene Risiko minimieren möchte, und will entsprechend die Lucas-Arts-Kronjuwelen zukünftig nur noch in der Art versilbern, indem man Lizenzen verkauft und andere Produzenten Star-Wars-Games herstellen lässt.

Im Rahmen dieser Umstrukturierungen gab es Entlassungen im Unternehmen. Es ist die Rede von rund 150 Mitarbeitern, die nun keinen Job mehr haben und zudem zwei Projekten, die davon betroffen scheinen: Star Wars 1313 und Star Wars: First Assault.

Es hat also in etwa ein halbes Jahr gedauert, bis Disney gemerkt hat, dass man die Investitionen nicht so bald wird wieder amortisieren können und dem Fass ohne Boden also den Garaus macht.

Via Game Informer, engl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?

Aktuelle Nachrichten

Werbung