Autor:  Hinzugefügt am 06.07.2011, zuletzt aktualisiert am 03.02.2018

Duke Nukem Forever doch nicht so erfolgreich?

Duke Nukem Forever - kreischende Fans
Duke Nukem Forever - kreischende Fans

Keine guten Verkaufszahlen bei Duke Nukem Forever? Take-Two Interactive wird Branchen-Analysten zufolge doch nicht so viel Geld mit dem Ego-Shooter machen wie zuerst angenommen. Sie korrigierten ihre Prognose. Demgegenüber verkauft sich das Open-World-Spiel L.A. Noire überraschenderweise auf Xbox 360 und PlayStation 3 sehr gut.


Duke Nukem Forever nicht so erfolgreich

Analysten von Wedbush Morgan korrigierten ihre Prognose zu den voraussichtlichen Einnahmen von Take-Two Interactive nach unten. Dem Branchenmagazin gamasutra zufolge trägt vor allem Duke Nukem Forever Schuld daran. Die geschätzten Verkaufszahlen von Duke Nukem Forever wurden um die Hälfte nach unten korrigiert.

Drei Millionen US-Dollar sollte der Ego-Shooter zum Umsatz beitragen. Nun gehen die Analysten nur noch von knapp der Hälfte aus. Mitschuld an der Entwicklung tragen die vernichtenden Kritiken des lang ersehnten Nachfolgers.

L.A. Noire kann punkten

Stattdessen beschert das mit viel Aufwand produzierte L.A. Noire Take-Two mehr Einnahmen als geplant. Die Analysten prognostizieren bis zu vier Millionen Verkäufe.

Trotzdem schrumpft der prognostizierte Gewinn der Publishers ein wenig. Statt gedachten 375 Millionen US-Dollar sollen „nur“ rund 350 Millionen US-Dollar im Q1 2011 erwirtschaftet werden.

Zukunft wird rosig

Die schleppenden Verkaufszahlen von Duke Nukem Forever stören die Analysten nicht. Sie erwarten hingegen stetig wachsende Einnahmen.  Take-Two konnte überzeugen, obwohl es kein neues GTA gab. Im Vergleich zur Konkurrenz seien im Portfolio des Unternehmens kaum Flops dabei.

„Of the major publishers, Take-Two has had the fewest ‚misses‘ in terms of game quality over the last two years, and as a result, delivered a profitable FY:11 without a GTA release.It has over a dozen core franchises, and if it can streamline development, can be expected to increase franchise releases to three or more per year“.
Michael Pachter

Kommt der Duke ins Kino?

Take-Two Interactive will trotz der schlechten Kritiken an Duke Nukem festhalten. Gerüchteweise ist sogar ein Kinofilm mit dem Videospiel-Macho möglich. Und der Shooter selbst? Trotz schlechter Reviews könnt Ihr Euch bereits auf drei Erweiterungen freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Spiele
Zugehörige Firmen

Aktuelle Nachrichten

Werbung