Autor:  Hinzugefügt am 29.08.2013, zuletzt aktualisiert am 19.07.2018

PES 2014 ohne Regen, spanische Stadien und Editor

PES 2014: Bayern München gewinnt Champions League
PES 2014: Bayern München gewinnt Champions League

Kein Regen in PES 2014. Schlechte Nachrichten für Fans der Fußballsimulation von Konami. Der Konkurrent von Electronic Arts bietet in der kommenden Episode keine Matches bei Regen. Auch fehlen spanische Stadien im Spiel, genauso wie der Stadion-Editor.


Hiobsbotschaften bei PES 2014?

Wenn man sich einmal an etwas gewöhnt hat, fällt es schwer, davon wieder Abstand zu nehmen. Fans von Pro Evolution Soccer müssen deshalb jetzt ganz stark sein. Denn Community-Manager Adam Bhatti bestätigt, dass Ihr in der kommenden Ausgabe keine Partien bei Regen absolvieren könnt.

Für PES 2014 stellen die Entwickler das Spiel nämlich auf den Kopf. Sie entwerfen demnach sämtliche Mechaniken und das Grundgerüst komplett neu. Entsprechend hätten sie berücksichtigen müssen, wie sich Regen auf das Gameplay auswirkt. Dazu gehören auch der rutschige Rasen und der nasse Ball. In der Kürze der Zeit sei das nicht zu realisieren gewesen. Die Entwickler versprechen aber, dass bei PES 2015 wieder Regen-Matches mit von der Partie sein werden.

Konami bei Lizenzen ausgestochen

Bhatti überbringt aber noch weitere schlechte Nachrichten für Fans. Electronic Arts soll in diesem Jahr aggressiv um Lizenzen verhandelt haben. Entsprechend muss PES 2014 leider ohne spanische Stadien auskommen.

Die Programmierer hätten erst spät davon erfahren. Sie konnten in der Kürze der Zeit keine Ersatzstadien erstellen. Doch aufgrund der Lizenzänderungen wurde kurzerhand auch der Stadion-Editor aus dem Spiel entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Spiele
Zugehörige Firmen

Aktuelle Nachrichten

Werbung