Autor:  Hinzugefügt am 25.04.2012, zuletzt aktualisiert am 13.03.2018

KI in PES 2013 noch besser und Debut Trailer zum Spiel

PES 2013 Logo
PES 2013 Logo

Infos zu PES 2013. Die Schnitzeljagd geht weiter. Im Teaser-Trailer wurden für den heutigen Tag neue Information zu Pro Evolution Soccer 2013 angekündigt. Konami veröffentlichte deshalb heute neben dem Debut Trailer zusätzlich sehr viele Details zur Fußballsimulation. Freut Euch auf eine verbesserte Spielkontrolle, die auch die individuellen Eigenschaften und Bewegungen der Spieler besser berücksichtigt. Der Hersteller bringt das Spiel im Herbst unter anderem für PlayStation 3 und Xbox 360.


Mehr Bewegungsfreiheit in PES 2013

Konami verspricht Euch für PES 2013 eine bessere Spielkontrolle. Dazu gehört auch das Kontrollieren von Torschüssen. „PES FC“ heißt das Feature, das Euch die völlige Bewegungsfreiheit bringen soll. Ihr sollt darüber hinaus verschiedene Möglichkeiten zur Ballannahme bekommen. Euer Repertoire an Bewegungen soll nicht bei Stoppern und Hebern enden. Dazu hat der Hersteller das Passspiel im kommenden Pro Evolution Soccer 2013 ebenso verbessert. Ihr bestimmt bei Schüssen und Pässen gleichermaßen Höhe und Stärke.

Blöd nur, dass wir solche Versprechen mittlerweile jedes Jahr lesen. Deshalb bleibt am Ende nur das Warten auf die Veröffentlichung und erste Testberichte im Spätsommer.

PES 2013 sieht mehr nach Fußball aus

Das neue PES 2013 soll mehr nach Fußball aussehen und weg von dem Stigma vom „Fußball auf der PlayStation“, das zu sehr nach Arcade ausschaut. Deshalb verlangsamt Konami nun die Geschwindigkeit von Spielfiguren mit Ball am Fuß. Auch bei der Ballführung variiert das Spiel nun. Ihr könnt zum Beispiel Bälle am Gegner vorbei spielen, ihn tunneln oder umgekehrt Bälle abschirmen.

Zudem könnt Ihr demnächst aktiv Doppelpässe mit den NPC spielen. Mit dem „Response Defending“ (R2 und X) könnt Ihr einen Angriff verlangsamen. Zweimal X sorgt dann für einen perfekt koordinierten Zweikampf.

KI noch intelligenter

Was ist eigentlich künstliche Intelligenz? Geht es nach Konami, dann steckt ein bisschen davon in der Verhaltensweise der Torhüter in PES drin. Für die neue Episode wurde die verbessert. Die individuellen Merkmale von Spielern, die Konami als Player ID beschreibt, wurden ebenfalls verbessert. Eine Kraftanzeige beim Torabwurf soll für noch präzisere Abwürfe sorgen. Darüber hinaus spendiert der Hersteller den Torhütern neue Paraden und Reaktionen. Dazu hat man sich Hilfe von echten Torhütern geholt.

Konami verspricht in PES 2013 mit ProActive AI Kontrolle und Realismus zu vereinen. Ob das klappt, sehen wir spätesten im Herbst. Interessant ist jedoch, dass der Hersteller zusammen mit Euch Fans unlogische Elemente im Spiel eliminieren möchte. Außerdem sollt Ihr dabei helfen, die Geschwindigkeit und Balance im Spiel zu optimieren.

PES 2013 ab Herbst

Pro Evolution Soccer 2013 will Konami im Herbst dieses Jahres für PlayStation 3, Xbox 360, Windows PC, PlayStation 2, PlayStation Portable, Nintendo 3DS und Wii veröffentlichen. Bislang hat der Hersteller keine Version für Sonys PlayStation Vita geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Spiele
Zugehörige Firmen
Aktuelle News