IchSpiele
News - Abbildung
close

GDC 2008: Xbox 360 mit RROD

Xbox 360
Xbox 360

Xbox 360 mit RROD auf der GDC 2008. Microsoft hat während der Ausstellung auf der diesjährigen Game Developers Conference das Phänomen des roten Rings des Todes ereilt. Der Hersteller zeigt ungewollt eine unangenehme Seite der Konsole.


Die Xbox 360 gilt nicht als die zuverlässigste Konsole: 1,3 Millionen Treffer zeigt Google bei der Suche nach einer „toten“ Xbox 360. Zumindest Stand heute.

RROD, was ist das?

Der sogenannte RROD (eigentlich Red Ring of Death), der rote Ring des Todes, steht für die rote LED-Färbung des Kreises um den Startknopf der Xbox 360. Leuchtet dieser in Rot, ist die Xbox 360 zu heiß geworden und ausgefallen. Microsoft feilt jedoch seit der ersten Hardwaregeneration an der Technik. Die Effizienz der Kühlung wurde seither verbessert.

RROD auf GDC 2008

Das hat Microsoft nicht davor bewahrt, dass selbst die aktuelle Hardwarerevision noch nicht vor einem Ausfall sicher ist. Auf der Game Developers Conference in San Francisco hat ausgerechnet auf dem Stand von Microsoft eine Xbox 360 außer dem berühmten roten Rand nichts mehr von sich gegeben. Ein Kamerateam der BBC hat dies dokumentiert und als „ziemlich peinlich“ kommentiert.

MS betritt Fettnäpfchen öffentlich

Blickt man in die Vergangenheit, stellt man fest, dass Microsoft gern in derartige Fettnäpfchen tritt. Windows 98 ist seinerzeit bei der Präsentation unter Aufsicht von Bill Gates abgestürzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geschrieben von
Zurück zu den Nachrichten: arrow_back
Was sagst Du dazu? comment
Zugehörige Events
Zugehörige Firmen
News - Abbildung