Autor:  Hinzugefügt am 05.10.2010, zuletzt aktualisiert am 29.12.2018

3D-Support auf allen Plattformen bei Call of Duty: Black Ops

Call of Duty: Black Ops - Screenshot
Call of Duty: Black Ops - Screenshot

Black Ops in 3D. Activision und Treyarch kündigten heute in einer Pressemitteilung an, dass Call of Duty: Black Ops in 3D spielbar sein wird, und zwar auf den Plattformen Windows PC, PlayStation 3 und XBox 360.


Der kommende Militär-Shooter CoD: Black Ops wird mit 3D-fähigen Fernsehgeräten und Computern kompatibel sein. Dies bestätigte der Hersteller. Natürlich kann man das Spiel auch ohne 3D-Zusatzfunktion spielen.

Treyarch: 3D oder nicht 3D?

Bei Treyarch hatte man offenbar zunächst 3D-Darstellung nur als einen Versuchsballon gesehen, sich nach in Augenscheinnahme der Ergebnisse aber dazu entschieden, dass es dem Black-Ops-Game einen Zusatznutzen bringen würde. Dazu Mark Lamia von Treyarch:

„Die Entwicklung für räumliche 3D-Darstellung begann als ein Forschungsprojekt, doch als wir sahen, was diese Technologie der Call of Duty-Erfahrung bringt, wussten wir, dass wir das einfach für Black Ops anbieten müssen. Mit der dreidimensionalen Waffe zu zielen, in Deckung zu gehen und sich in hochdetailliertem Terrain zu bewegen, ist eine der tollen Erfahrungen von Black Ops in 3D.“

Mark Lamia

Am PC kann man die 3D-Erfahrung mittels der NVIDIA 3D Vision-Technologie erleben, zusammen mit Active Schutter-Brillen. Auf den Konsolen wird man 3D-fähige Fernseher benötigen, um in den Genuss der 3D-Darstellung zu gelangen. Black Ops erscheint weltweit am 9. November. Neben den erwähnten Plattformen wird es auch Versionen für Nintendo Wii und DS geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Spiele
Zugehörige Personen
Zugehörige Firmen

Aktuelle Nachrichten

Werbung