Autor:  Hinzugefügt am 25.06.2006, zuletzt aktualisiert am 05.01.2018

Battlefield 2142 ist der Titan mit Zukunft

Battlefield 2142, Bild: Electronic Arts
Battlefield 2142, Bild: Electronic Arts

Knapp anderthalb Jahre nach Battlefield 2 schicken Publisher Electronic Arts und Entwickler DICE die kriegswilligen Onlinesoldaten auf neue Schlachtfelder. Unsere Vorschau auf Battlefield 2142 legt eine noch ferne Zukunft frei. In der kämpft der Spieler nicht nur gegen andere waffenstarrende Recken, sondern auch gegen die Kälte einer neuen Eiszeit. Vor allem aber kämpft Ihr gegen die Titanen hoch über den Schlachtfeldern.


Winterschlacht in Battlefield 2142

Im Jahr 2142 ächzt die Welt unter den Gletschermassen einer neuen Eiszeit. Weite Teile der nördlichen Hemisphäre, darunter Nordamerika und der größte Teil Europas, liegen unter einem dicken Eispanzer begraben. Die Reste der Menschheit drängen sich in den wenigen verbliebenen eisfreien Regionen zusammen. Diese Gebiete können nur einen Bruchteil der Menschheit ernähren. Deshalb bilden sich alte und neue Bündnisse, und kämpfen in BF2142 unter anderem um die fruchtbaren Gebiete in Nordafrika.

Europa gegen Asien

Dabei stehen sich auf der einen Seite die EU (Europäische Union) und auf der anderen Seite die PAC (Pan Asian Coalition) gegenüber. Die EU ist eine Allianz aus den meisten ehemaligen europäischen Staaten und den kümmerlichen Resten der einst so mächtigen USA. Die PAC hingegen besteht aus Russland, Indien und den Staaten des mittleren Ostens.

Der Squadleader in Battlefield 2142 erhält noch weiteres Spielzeug. Er kann wahlweise einen zusätzlichen mobilen Einstiegspunkt erzeugen. Dieser dient seinem Team als Alternative zum Einstieg. Auch bekommt er eine Aufklärungsdrohne, die Gegner in der Nähe anzeigt. Oder Ihr wählt eine Kampfdrohne, die Feinde selbstständig unter Feuer nimmt. Allerdings sind alle drei Utensilien für den Gegner sichtbar und können zerstört werden.

Titan schützen…

Erstmals in der Geschichte der Battlefield-Reihe gesellt sich ein neuer Spielmodus hinzu. Er heißt Titan, genauso wie die Basisschiffe der Kriegsparteien, die über dem Boden schweben. Sie sind Dreh- und Angelpunkt. Ziel ist es, das gegnerische Basisschiff zu zerstören und dabei das eigene zu beschützen. Dies ist allerdings nicht ganz so leicht, wie es sich anhört. Zu Beginn ist der Titan durch ein Kraftfeld geschützt, das nicht durchdrungen werden kann.

Somit besteht das erste Teilziel darin, dieses Schutzschild außer Kraft zu setzen. Dazu erlangt Ihr mit Eurem Team am besten die Kontrolle über am Boden befindliche Raketensilos. Verteidigt Ihr die Raketensilos mindestens zwei Minuten, wird eine Salve Raketen auf das Basisschiff des Gegners abgefeuert.

… und Titan bekämpfen

Ein Balken in der Mitte des oberen Bildschirmrands zeigt Euch, wie stark der eigene oder gegnerische Schild noch ist. Ihr könnt den feindlichen Titan entern, sobald die Energie des Kraftfeldes auf Null sinkt. Dazu lasst Ihr Euch am besten per Kapsel von einem Mannschaftstransportwagen nach oben katapultieren. An Bord des gegnerischen Basisschiffes müsst Ihr nun vier Sicherheitskonsolen zerstören. Nur so gelangt Ihr an den Reaktorkern. Ist dies geschafft, erfolgt der finale Schlag. Sprengt den Reaktorkern. Dann wird der Titan endgültig vernichtet. Euch bleiben noch 30 Sekunden, um das Schiff zu verlassen. Dafür bekommt Ihr Bonuspunkte, bevor der Titan in einer gleißenden Explosion vergeht.

Fazit zu Battlefield 2142

Der neue Spielmodus verspricht heiße und spannende Gefechte. Konzentriert sich doch die Schlacht in BF 2142 immer auf die jeweiligen Brennpunkte der Partie. Zuerst sind die Raketensilos heiß umkämpft, später dann das jeweilige Kampfschiff. Dabei darf das Team den Schutz des eigenen Titans nicht vernachlässigen. Zum einen fördert dies das Zusammenspiel im Team und zum anderen das strategische Vorgehen. Hoffen wir, das Electronic Arts und DICE es diesmal besser gelingt, ein von Anfang an ausgewogenes und fehlerfreies Spiel zu veröffentlichen als beim Vorgänger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Spiele
Zugehörige Firmen

Aktuelle Nachrichten

Werbung