Autor:  Hinzugefügt am 17.09.2013, zuletzt aktualisiert am 26.04.2022

Auktionshaus in Diablo 3 wird geschlossen

Diablo 3 - Logo
Diablo 3 - Logo

Auf der Konsole gab es das Auktionshaus erst gar nicht. Nutzer von Diablo 3 für PC und Mac werden ab dem 18. März 2014 nicht mehr mit Loot und Waren aus dem Hack and Slash handeln können. Dies kündigte Blizzard heute an.

Zusammen mit einem Video zum Auktionshaus in Diablo 3 veröffentlicht Blizzard ein Informationsupdate. Das wird es ab Mitte März des kommenden Jahres nicht mehr geben.

Zwei der Produzenten wenden sich im Video an die Nutzer. Das Auktionshaus sollte eigentlich ein „sicherer“ Platz sein, um Items zu handeln. Doch das Feature wurde schnell zu einem zweischneidigen Schwert, das auch Einfluss auf das Gameplay genommen hat. Man möchte mit dem Schließen des Auktionshauses auch dafür sorgen, dass Spieler vor allem durch das Spielen selbst an besonders selten oder hochwertige Items gelangen.

Genauere Details werde man noch rechtzeitig bekanntgeben. Die Meldung wollte man nur jetzt schon veröffentlichen, damit die Spieler möglichst viel Zeit haben, sich mit der Idee anzufreunden, dass das Auktionshaus in Diablo 3 geschlossen wird.

Hier klicken, um den Inhalt von Youtube anzuzeigen

Diskussion zum Artikel
17.09.2013 um 22:22 Uhr. Cardian

Es ist faszinierend, dass die Entwickler lediglich ein Jahr gebraucht haben, um zu erkennen, was JEDER Spieler ihnen bereits gesagt hat, als das Auktionshaus angekündigt wurde…

25.09.2013 um 20:20 Uhr. reginachen

find ich gut, was ist es denn wenn ich alles kaufen kann,, dann brauch ich das game auch nciht zu spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Spiele

Aktuelle Nachrichten

Werbung