News: 3. November 2015,

Activision kauft King, Macher von Candy Crush

Candy Crush Saga
Candy Crush Saga

Der Spielehersteller Activision Blizzard übernimmt den Spielehersteller King Digital Entertainment zu einem Kaufpreis von 5,9 Milliarden US-Dollar (ca. 5,33 Milliarden Euro).

Der Hersteller von Computer- und Videospielen wie Call of Duty oder World of WarCraft kauft sich in das Casual Games Geschäft ein und übernimmt King Digital Entertainment, das bekannt ist für Spiele wie Candy Crush oder Bubble Witch Saga.

Werbung

Man hat sich auf einen Kaufpreis von 18 US-Dollar pro Aktie geeinigt – 16% über dem Schlusskurs am Montag ($15.54). Mit der Übernahme bringt sich der größte US-Videospielkonzern in Stellung, um im Mobile Gaming Fuß zu fassen. Dieses Segment verspricht im Spielebereich den größten Umsatz. 2015 laufen die Prognosen auf 36 Milliarden US-Dollar Umsatz hinaus. Bis 2019 soll der Umsatz in diesem Segment um 50 Prozent steigen.

Die Übernahme wird von Activision in bar finanziert. 3,6 Milliarden US-Dollar werden von Geldern beglichen, die auf Konten außerhalb der USA lagern. Die übrigen 2,3 Milliarden US-Dollar werden finanziert, und zwar mit Hilfe von „Bank of America Merrill Lynch“ und „Goldman Sachs“.

Das Geschäft soll spätestens im Frühling 2016 abgeschlossen werden und der jetzige CEO von King, Riccard Zacconi, soll die Geschäfte des Unternehmens weiterhin eigenständig führen.

Name: Candy Crush Saga
Publisher: King
Bewertung im App Store: 4.5/5.0
Preis: kostenlos
Weitersagen

Zuletzt kommentiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Werbung