Autor:  Hinzugefügt am 17.07.2014, zuletzt aktualisiert am 14.06.2022

Xbox One: mehr als doppelt so viele Verkäufe im Juni

Xbox One - Logo
Xbox One - Logo

Microsoft hat bekannt gegeben, dass man im Juni mehr als doppelt so viele Verkäufe der Xbox One realisieren konnte, als noch im Mai.

Die Xbox One soll sich laut Microsoft im Juni mehr als doppelt so häufig verkauft haben, wie zuvor. Ungeklärt bleibt, wie viele Geräte der Hersteller aus Redmond tatsächlich verkauft hat. Denn: Zuletzt hat Microsoft im April mit äußerst sparsamen Verkaufszahlen von 115.000 Konsolen weltweit hausiert. Sollten die Zahlen im Mai weiter gesunken sein, dann dürften auch doppelt so viele verkaufte Konsolen nicht zu Jubelstürmen einladen.

Bislang jedenfalls haben sich weltweit mehr PlayStation 4 als Xbox One verkaufen können. Die PS4 liegt Schätzungen zufolge bei 8,4 Millionen verkaufter Einheiten weltweit, wobei die Xbox One lediglich 4,8 Millionen aufweist.

Schon von Beginn an hatte Microsoft hinter Sony mit der PS4 zurückstecken müssen, teils selbstverschuldet, da man bei der Kommunikation einige Fehler Beging und Fans eine dauernde Online-Anbindung aufdrängen wollte, dafür aber andere Features nicht anbieten. Kinect-Zwang gefiel den potenziellen Käufern ebenfalls nicht, weshalb Microsoft vor kurzem die Kamera vom Gerät abkoppelte und die Konsole einzeln nun günstiger anbietet. Denn der Preis war im Vergleich zur PS4 ebenfalls ein Argument für die Konkurrenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Plattformen

Aktuelle Nachrichten

Werbung