Autor:  Hinzugefügt am 05.04.2013, zuletzt aktualisiert am 10.03.2022

Xbox 720: Gerüchte um Online-Zwang

Xbox 720
Xbox 720

Über die PlayStation 4 wurde Ähnliches gesagt, das sich bei der Sony-Keynote als nicht wahr herausstellte, aber die nächste Xbox wurde noch nicht veröffentlicht. Deshalb ist „Durango“ zurzeit noch anfällig für Gerüchte aller Art, in diesem Fall für einen Online-Zwang.

Valve hat es 2004 mit Steam und Half Life 2 vorgemacht und erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit: Online-Zwang zum Start von Spielen. Glaubt man Gerüchten von Kotaku, soll die kommende Xbox keine Spiele oder Programme starten können, wenn die Konsole keine Internetverbindung hat. „Wenn sich nichts in letzter Zeit geändert hat“, so die Quelle, „können keine Spiele oder Programme ohne Internet gestartet werden“.

Außerdem werde man am Weiterspielen gehindert, wenn die Internetverbindung unterbrochen und nach drei Minuten nicht wiederhergestellt wird. So sei es vor zwei Wochen noch gewesen, wenn sich die Quelle korrekt erinnert. Von Microsoft hört man unterdessen nichts, denn über nicht angekündigte Produkte redet man nicht. Immerhin bleibt festzuhalten, dass dieses Gerücht vergleichsweise präzise ist – auch wenn es in die „Hit or miss“-Kategorie fällt: Entweder hat sich Microsoft tatsächlich eine solche „Funktion“ ausgedacht, oder sie haben es im Zweifelsfall wieder geändert; eine Win-Win-Situation für den Urheber des Gerüchts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Plattformen

Aktuelle Nachrichten

Werbung