Autor:  Hinzugefügt am 08.06.2008, zuletzt aktualisiert am 19.01.2018

Soul Calibur IV: Lichtschwert gegen Altmetall auf den Konsolen

SoulCalibur 4
SoulCalibur 4

Vorschau auf Soul Calibur IV. Namco Bandai schickt am 31. Juli eine neue Episode seines Prügel-Franchise ins Rennen. Der dann vierte Teil der Schwerkampf-Prügelei erscheint für PlayStation 3 und XBox 360. Natürlich darf Star Wars nicht fehlen. Natürlich? Die Verantwortlichen fanden es sinnvoll beide Franchise miteinander zu verbinden. Deswegen bekommt Darth Vader einen Gastauftritt exklusiv auf der PlayStation 3. Meister Yoda hingegen findet Ihr nur auf der XBox 360.


Wenn Ihr Fans von Beat ‚em Ups seid, wird Euch momentan nicht langweilig. Doch die Fans der Superhelden von DC, Batman und Superman, wirken beim Blick auf Mortal Kombat vs. DC Universe noch skeptisch. Was soll dann erst passieren, wenn auf einmal Figuren aus Star Wars in Soul Calibur auftreten? Die Hintergrundgeschichte wird so zurecht geschustert, dass das Aufeinandertreffen irgendwie erklärbar wird.

Unerklärliche Mächte

Namco Bandai und Ubisoft schicken die zwei Großmeister des Lichtschwerts in den Kampf mit asiatischen Schwertkünstlern. Die Publisher hüllen sich noch in Schweigen, wie es zu dem ungewöhnlichen Aufeinandertreffen kommt. Stefan Böhne von Ubisofts PR-Abteilung wollte mir meine Frage zu den Star-Wars-Großmeistern nicht beantworten. Wir werfen die Stirn also noch eine Weile in Falten.

„Was die Story angeht, so können wir darauf natürlich nicht eingehen. Das soll der Spieler schließlich später selber erleben.“
Stefan Böhne

Sith Lord und Jedimeister

Zuerst waren es nur Gerüchte. Doch dann hat Namco Bandai nicht nur Nightmare und Siegfried zu Charakteren in Soul Calibur 4 erklärt, sondern zusätzlich den Sith Lord Darth Vader und den Jedimeister Yoda. Auch diese beiden Figuren werden in die Schlacht um die Seelenschwerter eingreifen.

Während wir noch nicht wissen, warum, ist schon jetzt klar, dass jede Konsole nur ihren eigenen Gastauftritt erhält. Auf der XBox 360 werdet Ihr Yoda erleben, auf der PlayStation 3 Darth Vader.

Wir werden also vom Publisher in die gute und dunkle Seite der Macht aufgeteilt, je nachdem, welche Konsole wir haben. Marketingtechnisch könnte sich dieser Kniff trotzdem auszahlen. Denn Ihr könntet am Ende beide Versionen kaufen. Immer vorausgesetzt, Ihr besitzt beide Konsolen.

Neues und Altbewährtes

Die Verantwortlichen betonen, dass Soul Calibur IV dennoch ein ganz besonderes Erlebnis wird. In Teil 4 erklärt man uns die Entstehung der Saga. Kenner des Beat ‚em Ups freuen sich, dass neben alten Bekannten auch neue Kämpfer integriert werden. Natürlich dürfen wir online gegeneinander antreten.

Neu ist hingegen das Kampfsystem. Das haben die Entwickler modernisiert. Die Rüstungen und die Kleidung Eurer Kämpfer nehmen Schaden. Dazu füllt sich über die Zeit ein Kampfesbalken, der einen Finalschlag ermöglicht. Der Modus „Active Matching Battle“ weist Euch ohne Pause ständig neue Gegner zu.

Abwarten

2008 wird das Jahr der Prügelspiele. Neben Soul Calibur IV sind Marvel vs DC Universe und ein neuer Teil von Street Fighter geplant. Welche Rolle das Beat ‚em Up von Namco Bandai spielen kann, müssen wir abwarten. Einen Vorteil hat es schon jetzt: Es betritt die Bühne zuerst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Spiele
Zugehörige Firmen

Aktuelle Nachrichten

Werbung