Autor:  Hinzugefügt am 06.07.2012, zuletzt aktualisiert am 22.12.2021

Assassin’s Creed 3: Julien Laffarière im Video-Interview

Assassin's Creed 3 - Screenshot
Assassin's Creed 3 - Screenshot

Und täglich grüßt das Murmeltier: Heute hat uns Ubisoft neue Infos zu Assassin’s Creed III per Pressemeldung versprochen, dabei wurden sie bereits gestern von uns kommuniziert. Eine Folge UbiTV ist lang, und dass darin nicht nur ein Spiel besprochen wird, ist nur recht und billig.

Drum findet ihr im Anhang dieselbe Folge von UbiTV noch einmal, nur dieses Mal mit dem Hinweis, dass ab ungefähr Minute 1:30 Julien Laffarière, der Associate Producer von Assassin’s Creed III im Interview mit Ubisofts Moderator zu sehen und zu hören ist. Gestern handelte es sich um Watch Dogs, das ab Minute 16:30 thematisiert wurde.

Assassin’s Creed 3 erscheint für PlayStation 3, Xbox 360 und Windows PC und zum Release von Nintendos neue Konsole auch in einer Wii-U-Version. Auch darüber wurde im Interview gesprochen. Aber ebenso über die Tatsache, dass Connor, der neue Held des Franchise, mittlerweile beidhändig agieren kann, und so in Kämpfen noch cleverer auftreten. Laut Laffarière kommt es aber, selbst in Gefechten einer gegen Hunderte, wie man es auf manchen Schlachtfeldern erlebt, nicht darauf an, alle Gegner zu besiegen, sondern vor allem ungeschoren durch die feindlichen Linien zu brechen. Es wird der neue Wald thematisiert, der größer sein soll als das Stadtgebiet von Rom im vorherigen Spiel, und in dem man zum Beispiel auf die Jagd wird gehen können.

Entstanden ist das Interview übrigens, der Chronistenpflicht halber sei es erwähnt, bereits während der E3.

Update vom 22.12.2021: Dieser Beitrag enthielt ein YouTube-Video, das es heute so nicht mehr gibt. Deshalb haben wir es entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Spiele
Zugehörige Events

Aktuelle Nachrichten

Werbung