Autor:  Hinzugefügt am 08.01.2013, zuletzt aktualisiert am 07.02.2022

Ubisoft: Diverse Uplay-Accounts gehackt

Assassin's Creed 3 - Screenshot
Assassin's Creed 3 - Screenshot

In letzter Zeit wurden vermehrt Uplay-Accounts gehackt. Laut den Ubisoft-Foren beschweren sich die User, ihre Spiele wie Far Cry 3 und Assassin’s Creed 3 nicht spielen zu können. Besitzer der entsprechenden Accounts bekamen per Mail die Meldung, dass ihre Daten, sowohl E-Mail-Adresse als auch Passwort, geändert wurden. Aufgrund des Domainkürzels .su könnten die Hacker aus dem russischen Raum stammen.

Gegenüber gamespy.com gab Ubisoft bekannt, dass keine finanziellen oder persönlichen Profil-Informationen gehackt worden seien. Ob allerdings ein Fehler bei den Firmenservern vorliegt, oder auf den Rechnern der Nutzer, ließ Ubisoft offen. Dem User wird geraten, sichere Passwörter mit Kombinationen aus Groß- und Kleinbuchstaben zu nutzen. Zusätzliche Zahlen würden das Risiko gehackt zu werden wesentlich verringern.

„Ubisoft is working hard to find a solution. Meanwhile, we encourage users to set strong passwords (including numbers and capital letters) for Uplay and other online accounts to reduce the risk in the future.“
Ubisoft

Betroffene User können, wenn der Uplay-Account mit Facebook verknüpft ist, das Passwort so wieder zurücksetzen. Ist dies nicht der Fall, bleibt nur der Weg über den Ubisoft-Kundendienst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Firmen

Aktuelle Nachrichten

Werbung