Autor:  Hinzugefügt am 11.04.2011, zuletzt aktualisiert am 15.08.2021

Stardock – Brad Wardell glaubt an 64-bit Grafik auf PCs, die Konsolen abhängen könnte


Brad Wardell vom Entwicklerstudio Stardock weist darauf hin, dass die Zukunft der 64-bit Grafik gehört. Konsolen, die den Trend nicht mitmachen, würden auf kurz oder lang an Boden verlieren so der Entwickler.

Brad Wardell von Stardock hat in einem Interview mit dem Gaming-Portal Destructoid verkündet, dass er an eine 64-bit Grafik-Revolution auf dem PC glaubt:

„If you think it’s cool now, right now games are about to make this jump to 64-bit. That’s what’s holding us back, that’s why graphics haven’t got that much better in the last few years. … Give them another year or two and we’re going to see some really crazy stuff“ (vgl. destructoid.com, engl.).

Die nächsten Spiele-Konsolen müssten laut Wardell auch mit 64-bit Grafiken arbeiten, um nicht vom PC als Gaming-Device überholt zu werden:

„… I’ll put it another way, if they don’t make it 64-bit, then what will happen is that the PC games will get so far ahead of console games visually that they’ll be in for some real hurt.“

Man kann nun aber auch argumentieren, dass die Grafik-Revolution durch die Mobilmachung durch Tablets und Smartphones erst noch eine Weile warten muss. Es gibt meiner Meinung nach aktuell keinen klar erkennbaren Trend, der sich abzeichnet, es wird auch davon abhängen, in welche Richtung einige der großen Hardwarehersteller im Gaming-Sektor gehen werden. Dazu gehört mittlerweile auch Apple, die unlängst auch ehemalige Marketing-Mitarbeiter von großen Spielefirmen abgeworben haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?

Aktuelle Nachrichten

Werbung