Autor:  Hinzugefügt am 07.05.2012, zuletzt aktualisiert am 05.12.2021

Star Wars: The Old Republic – Online-Rollenspiel mit 400.000 Abonnenten weniger


Videospiel-Publisher Electronic Arts musste kürzlich vor die Öffentlichkeit treten, um den eigenen Jahresabschluss zu präsentieren. Dabei wurden auch Zahlen über das MMORPG Star Wars: The Old Republic bekannt.

Im Februar 2012 hatten EA und BioWare noch von 1,7 Millionen Abonnenten von SWTOR berichtet. Diese Zahl ist mittlerweile auf 1,3 Millionen gesunken, wie aus dem Jahresabschluss des Firma hervorgeht.

Neben dem Sinken der Nutzerzahlen im Rollenspiel kann Electronic Arts aber auf ein positives Jahr zurückblicken. Insgesamt schlägt ein Netto-Reingewinn von 76 Millionen US-Dollar zu Buche. Noch ein Jahr zuvor hatte EA einen Verlust von 276 Millionen USD ausgewiesen.

FIFA 12 stark

Neben Spielen wie Mass Effect 3, SSK oder Kingdoms of Amalur hat vor allem FIFA 12 für besonders hohe Umsätze gesorgt. Die Fußball-Simulation soll das beste Jahr seit dem Bestehen des Franchise erlebt haben (vgl. Eurogamer, engl.).

EA entschwindet der Konkurrenz

Wenn es nach dem Geschäftsführer von Electronic Arts, John Riccitiello, geht, dann wird sich EA im kommenden Jahr in eigenen Sphären von seinen Konkurrenten wegbewegen, außerdem ist der CEO stolz auf die erreichten Umsätze im Bereichen von digitalen Downloads.

„We are proud to report a strong quarter and a fiscal year highlighted with $1.2 billion of digital revenue (…). In the coming year, we break away from the pack, with a very different profile than the traditional game companies and capabilities that none of our new digital competitors can match.“ John Riccitiello

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Spiele

Aktuelle Nachrichten

Werbung