Autor:  Hinzugefügt am 23.11.2011, zuletzt aktualisiert am 12.10.2021

Simraceway SRW-S1 – SteelSeries und Ignite Game Technologies bringen neues Lenkrad auf den Markt


Von Profi-Rennfahrern getestet wurde es getestet und nun angekündigt, das Simraceway SRW-S1. Gemeinsam bringen Peripherie-Hersteller SteelSeries und Ignite Game Technologie das Lenkrad zum Racing-Game heraus. Ab Ende November soll der Controller zu haben sein.

Mehrere Jahre haben die Macher nach eigenen Angaben an der Entwicklung des Simraceway SRW-S1 Lenkrades gefeilt. Plug-and-Play soll es erlauben, das Lenkrad einfach an einen Laptop oder Desktop-PC anzuschließen und loszufahren. Mit dabei ist ein integrierter Bewegungssensor und ein Gashebel- und  Bremspedalsystem. Das SRW-S1 ist dabei nicht nur mit Simraceway, sondern ferner mit fast jedem PC-Rennspiel kompatibel.

Lange Entwicklungszeit

Seit 2008 wurde am Interface-Problem gearbeitet, so Jonathan Hanswell, Geschäftsführer von Ignite Game Tchnologies. Es sei den Entwicklern ein Anliegen gewesen, mit dem neuen Lenkrad ein bezahlbares aber zugleich auch authentisches Racing zu ermöglichen.

„Über Jahrzehnte hinweg hatten Racing-Spieler die wenig beneidenswerte Wahl zwischen überteuerten unflexiblen ‚Lenkrad-und-Pedal‘-Sets und wenig zweckmäßigen dualen Joypads. Sehr bald war klar, dass etwas neues (!sic) und einzigartiges (!sic) kommen musste: Ein Controller, der zugleich bezahlbar und autentisch genug ist, den vollen Genuss von virtuellem Racing zu vermitteln. Wir fühlen uns geehrt, dass ein solch angesehenes Unternehmen wie SteelSeries unser Ziel verstanden und perfekt umgesetzt hat.“

Authentisches Racing möglich

Bruce Hawver, CEO von SteelSeries, ist überzeugt vom Erfolg des SRW-S1 Lenkrads, da viele Features des neuen Controllers in der realen Racing-Welt zu finden seien:

„Wir sind uns sicher, dass wir mit diesem Peripheriegerät Erfolg haben werden. Von gummierten Griffen bis hin zu wechselnder Beleuchtung haben wir alle Features integriert, die in echten Rennlenkrädern von z.B. Indy 500- oder Formel1-Autos zu finden und auch für Fahrer simulierter Rennspiele unerlässlich sind. Die Funktionalität, der Preis und die Kompatibilität mit praktisch jedem PC-Rennspiel auf dem Markt machen es zu einem unvergleichbaren Produkt.“

Das Rennlenkrad SRW-S1 ist verfügt über 2 ergonomische Gummigriffe und 20 Knöpfe. Auf der Rückseite des Lenkrads ist ein handgesteuertes Paddle-System zum Beschleunigen und Bremsen angebracht. Mehrere Profi-Rennfahrer haben das neue Racing-Lenkrad bereits auf Herz und Nieren geprüft, darunter der viermalige Gewinner der IndyCar-Serie Dario Franchitti, der kürzlich verstorbene IndyCar-Champion Dan Wheldon, sowie die beiden SimRacing-Stars David Greco und Bruno Marques. Ab Ende November soll das SRW-S1 Lenkrad zum Preis von 119,99 Euro (UVP) bei GameStop zu haben sein. Weitere Infos und Produktbilder findet ihr auf den Webseiten von SteelSeries.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Firmen

Aktuelle Nachrichten

Werbung