Autor:  Hinzugefügt am 03.03.2011, zuletzt aktualisiert am 18.01.2018

Rochard ist erstes Unity-Spiel für PlayStation 3

Rochard Screenshot
Rochard Screenshot

Rochard auf GDC 2011. Unity Technologies zeigt im Rahmen der Game Developers Conference in San Francisco das erste Spiel, das mit seiner Middleware für die PlayStation 3 programmiert wurde. Entwickler Recoil Games hat dazu die Unity Engine genutzt. Rochard wird nun von Sony Online Entertainment vertrieben.


Plattform-Puzzle für PS3

Recoil Games präsentiert im Augenblick auf der Game Developers Conference in San Francisco gemeinsam mit Unity Technologies das Plattform-Puzzle-Spiel Rochard. Es handelt sich um das erste Spiel für Sonys PS3, das mithilfe der Unity Engine entwickelt wurde.

Hauptfigur im Spiel ist der Namen stiftende John Rochard. Er kann die Schwerkraft auf unterschiedliche Arten manipulieren. So löst er Puzzle und besiegt sogar Gegner. Am Ende muss er und müsst Ihr dem fiesesten Bossgegner den Garaus machen.

Überwältigt von Unity Engine

Die Unity Engine bietet Entwicklern mittlerweile sehr viele Möglichkeiten. Das musste dann auch Entwickler Recoil Games erfahren, wie Kalle Kaivola nun zugibt.

„As development on Rochard began, our team was blown away by the capabilities of the Unity platform. We found our designers could dive into scripts and build functioning prototypes independently and nail down core gameplay elements efficiently by editing objects in run-time. Unity allows us so much flexibility; it was clearly the most powerful engine choice we could hope for Rochard.“
Kalle Kaivola

400.000 Entwickler nutzen Unity

Bei Unity Technologies zeigt sich der Geschäftsführer David Helgason zufrieden. Die Unity Engine würde mittlerweile von mehr als 400.000 Entwicklern verwendet. Die Firma ist aufgeregt. Denn es handelt sich um den ersten kommerziellen Release eines Spiels für die PS3.

Noch im Frühjahr 2011 veröffentlicht Recoil Games Rochard für Sonys Konsole.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.