Autor:  Hinzugefügt am 03.11.2011, zuletzt aktualisiert am 10.10.2021

Resident Evil: Revelations – 3DS-Version des Horror-Titels so teuer wie Konsolen-Titel


Der neue Resident Evil-Ableger Resident Evil: Revelations wird derzeit bei Gamestop mit einem Preis von 50 US-Dollar gelistet – für die 3DS-Version wohlgemerkt. Das Circle Pad wird mit 10 US-Dollar extra zu Buche schlagen.

Wie die Kollegen von kotaku (engl.) berichten, soll Resident Evil: Revelations mit 50 US-Dollar um einiges teurer sein als andere 3DS-Titel. Das Circle Pad wird voraussichtlich 10 US-Dollar extra Kosten verursachen, macht summa summarum 60 Dollar. Eine Preisklasse, die normalerweise nur Xbox-360- oder PS3-Titel erreichen.

Ein Capcom-Verantwortlicher begründet den hohen Preis der 3DS-Version von Resident Evil: Revelations mit über 20 Stunden Gameplay, die der Horror-Titel bieten soll. Neben Singleplayer-Kampagnen sei auch ein RAID-Modus verfügbar.

„Resident Evil Revelations is an all new Resident Evil title with over 20 hours of gameplay, and cutscenes beautifully rendered in fear-inducing 3D. A true console experience on a handheld device, Resident Evil Revelations is an epic title that offers both a single-player campaign for that classic survival horror gaming experience, and an additional RAID mode that can be played cooperatively or single player. To handle all of that data Resident Evil Revelations requires a 4GB cartridge, resulting in a higher price point.“

Resident Evil: Revelations soll Ende Januar 2012 für den Nintendo 3DS in den Handel kommen. Erst kürzlich haben wir über die Distributionsvereinbarung zwischen Capcom und Nintendo in Bezug auf den neuen Resident-Evil-Titel berichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Spiele

Aktuelle Nachrichten

Werbung