Autor:  Hinzugefügt am 26.10.2012, zuletzt aktualisiert am 26.01.2022

Wii U wird unter Wert verkauft werden

Nintendo Wii U
Nintendo Wii U

Satoru Iwata hat im Rahmen der Bekanntgabe des Halbjahres-Finanzberichts Anleger und die Öffentlichkeit darüber informiert, dass man zum Release der Wii U zunächst Umsatzeinbußen wird hinnehmen müssen. Als Grund dafür ist der Preis der Wii U angegeben worden.

Laut Iwata wird die Wii U nicht mit Blick auf die Herstellungskosten verkauft werden, sondern vor allem mit Blick auf den Konsumenten.

„The Wii U hardware will have a negative impact on Nintendo’s profits early after the launch because rather than determining a price based on its manufacturing cost, we selected one that consumers would consider to be reasonable“.
Satoru Iwata

Wii-ähnlicher Start

Nintendo möchte laut Satoru Iwata 5,5 Millionen Einheiten der neuen Konsole ausliefern und 24 Millionen Stück Software. Bei der Vorgänger-Konsole, der Nintendo Wii, waren es zum Vergleich 5,84 Millionen Hardware-Einheiten und 28,84 Millionen Software-Titel, die während der Startphase ausgeliefert wurden.

Via VGChartz, engl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?

Aktuelle Nachrichten

Werbung