Autor:  Matze Fenn Hinzugefügt am 16.05.2013, zuletzt aktualisiert am 19.03.2022

Nintendo entfernt Homosexualität aus Spiel

Nintendo - Logo
Nintendo - Logo

Ungewöhnlich für Nintendo, aber im Spiel „Tomodachi Collection“ (jap. Freunde Collection, eine Art Sims-Spiel für den 3DS) konnten Männer heiraten. Nachdem dieser Fehler auch bei Nintendo bekannt wurde, hat man einen Patch veröffentlicht, der das „Problem“ beheben sollte. Das „krasse“ dabei waren wohl die Patchnotes, in denen stand:

„Zwischenmenschliche Beziehungen, die seltsam/merkwürdig werden, wurden korrigiert.“

Die Spieler waren allerdings nicht zufrieden. Vor allem der Unmut auf Facebook war groß, bei dem Spieler und Fans sogar forderten, diese „Fehler“ wirklich zu beheben und auch „lesbische“ Beziehungen einzubauen.

Seitens Nintendo gab es noch keine Stellungnahme dazu. Allerdings ist Homosexualität kein Verbrechen sondern etwas wo man gegenüber offen sein sollte. Das hat Nintendo wohl etwas verpasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Firmen

Aktuelle Nachrichten

Werbung