Autor:  Hinzugefügt am 12.05.2012, zuletzt aktualisiert am 06.12.2021

Nintendo 3DS – 3D-TV-Service endet in Japan


Seit dem Start des Nintendo 3DS in Japan hatten Kunden dort die Möglichkeit über einen Service auch kleinere TV-Sendungen und Clips in 3D via SpotPass zu empfangen. Damit ist nun Schluss, wie berichtet wird.

Auf TinyCartridge (engl.) ist zu lesen, dass Nintendo den Service „Itsu no Ma ni Terebi“ einstellt. Man habe die Verträge mit den Lieferanten für ausgestrahlte Beiträge, Fuji TV und NTV, nicht verlängert.

In Japan lief der Service mit 3D-Video-Beiträgen seit Beginn des neuen Handhelds. Gezeigt wurden unter anderem Clips über Züge oder Sumo. Allerdings gibt es auch weiterhin Video-Beiträge vom hauseigenen Service-Provider Nintendo Video.

Wir berichteten gestern bereits, dass Nintendo bald auch die Produktion des Modells „Aqua blau“ des Nintendo 3DS stoppen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?

Aktuelle Nachrichten

Werbung