Autor:  Hinzugefügt am 26.02.2011, zuletzt aktualisiert am 21.07.2021

Mortal Kombat – Prügelspiel für Xbox 360 und PlayStation 3 kommt nicht in Australien


Nun ist es amtlich – die kommende Auskopplung aus dem Mortal-Kombat-Franchise von Warner Bros. Interactive Entertainment und NetherRealm ist zu brutal für Australien. Dort erscheint das Spiel nicht für PS3 und X360.

Das australische „Classification Board“, die zuständige Instanz für die Alterseinstufung für Videospiele, hat das neue Mortal Kombat 9 als zu gewalttätig eingestuft. Es fiel aus dem Raster der vorhandenen Wertung und kann somit nun definitiv nicht in Australien verkauft werden, weder als Retail-Fassung im stationären Handel noch als digitaler Download, dies berichtet das australische Magazin Gamepron (engl.).

In Australien ist das höchste Siegel, bzw. die höchste Kategorie der Einstufung für Videospiele ein MA 15+. Diese wurde Mortal Kombat nun verwehrt. In Australien gibt es allerdings offizielle Debatten darüber, ob man nicht eine weitere Kategorie R18+ einführen sollte. Eine Entscheidung in dieser Angelegenheit käme für das Beat em Up aber in jedem Fall zu spät. Der Spieleindustrie gehen die Diskussionen allerdings nicht weit genug, vielmehr möchte man das australische System gerne komplett erneuern (vgl. VG247, engl.).

Noch haben wir aber nicht gut Lachen, denn die Einstufung der USK steht ebenfalls noch aus. Da einige der Ur-Mortal-Kombat-Spiele in Deutschland gerade wegen ihrer „Fatalities“ indiziert wurden, muss man hierzulande Schlimmes fürchten. Mehr als 60 solcher besonders gewalthaften Finishing-Kampfaktionen sind im Spiel integriert.

Update vom 21.07.2021: Gamepron war 2011 ein Magazin, verkauft heutzutage allerdings einen Cheat-Service für Multiplayer-Spiele. Entsprechend haben wir den Link entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Spiele

Aktuelle Nachrichten

Werbung