Autor:  Hinzugefügt am 09.11.2009, zuletzt aktualisiert am 08.12.2020

Modern Warfare 2: MP-Reset, Spieler nicht bestraft

Call of Duty: Modern Warfare 2 - Stimulus
Call of Duty: Modern Warfare 2 - Stimulus

Robert Bowling von Infinity Ward hat es gestern getwittert: Alle Spieler, die Modern Warfare 2 legal erworben haben, bspw. bei einem Retail-Händler, werden von den Mutlitplayer-Reset-Maßnahmen nicht betroffen sein.

Er fügt an: Nur solche Statistiken werden zurückgesetzt, die auf raubkopierten oder gemoddeten Versionen beruhen (vgl. @fourzerotwo, engl.). Spieler die darüber hinaus ihre Version der Software schon vor dem eigentlichen Verkaufsdatum erworben haben, z. B. weil Händler wie GameStop den Titel vor dem eigentlichen Release schon verkauft haben, müssen wohl ebenso wenig mit einer Bestrafung rechnen. Das gab Bowling ebenfalls via Twitter bekannt.

Vor einer Woche, nämlich am 2. November, hatte Bowling via Twitter einen Reset der „Leaderboards“ angekündigt. Offenbar wollte man nicht, dass Käufer, die das Spiel zu einem regulären Termin erwarben, durch bereits bestehende Statistiken benachteiligt würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Spiele
Zugehörige Firmen

Aktuelle Nachrichten

Werbung