IchSpiele
News - Abbildung
close

LAN-Party im Deutschen Bundestag geplant

Deutscher Bundestag, Foto: Frederic Schneider
Deutscher Bundestag, Foto: Frederic Schneider

LAN-Party im Deutschen Bundestag geplant. Die Deutsche Presse Agentur berichtet über ein Aufklärungsangebot dreier Parlamentarier von CSU (Dorothee Bär) und FDP (Jimmy Schulz und Manuel Höferlin). Sie möchten die Berührungsängste von Parteikollegen gegenüber Computerspielen abbauen. Deshalb soll noch in diesem Jahr eine LAN-Party im Bundestag stattfinden.


Wissen, wovon man spricht

Dorothee Bär (CSU), Jimmy Schulz (FDP) und Manuel Höferlin (FDP) kündigten für den Herbst 2010 eine Veranstaltung im Berliner Bundestag an. Konkret wollen die drei eine LAN-Party veranstalten. Dabei hoffen sie, Berührungsängste abzubauen.

Nach dem Amoklauf von Winnenden im Jahr 2009 und ähnlichen Ereignissen würde immer schnell mit dem Finger auf gewaltdarstellende Computerspiele gezeigt. Eigene Erfahrungen im Umgang mit dem Medium Computerspiele können dabei helfen, Ansichten zu verändern.

Alle Abgeordnete eingeladen

Alle 622 Abgeordneten würden eine Einladung erhalten. Auf dem Event möchte man mehrere Spiele nacheinander spielen, darunter auch einen Ego-Shooter.

„Da wird sicherlich auch ein Shooter mit dabei sein, bei dem es etwas gewaltsamer zugeht.“
Jimmy Schulz

Gedacht ist, die Fraktionen gegeneinander antreten zu lassen. Bislang steht aber weder der konkrete Termin fest, noch ist eine Entscheidung bezüglich der Games gefallen. Man peilt Ende Oktober oder Anfang November als Termin an. Unter anderem der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) begleitet die Aktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geschrieben von
Zurück zu den Nachrichten: arrow_back
Was sagst Du dazu? comment
News - Abbildung