Autor:  Hinzugefügt am 28.02.2007, zuletzt aktualisiert am 15.05.2018

John Riccitiello wird CEO von Electronic Arts

Electronic Arts - Logo
Electronic Arts - Logo

John Riccitiello wird CEO von Electronic Arts. Beim weltgrößten Publisher für Videospiele kündigt sich ein Wechsel in der Führungsetage an. Der ehemalige EA-Präsident John Riccitiello wird Nachfolger von Larry Probst als Vorstandschef. Dieser legt seinen Posten nieder.


Riccitiello löst Probst ab

John Riccitiello ist kein Unbekannter für Electronic Arts. Er war bis 2004 Präsident des Publishers und wechselte danach in die Finanzbranche. Nun löst er ab dem 2. April Larry Probst nach 16 Jahren als Vorstandschef ab. Probst wechselt in den Verwaltungsrat des Unternehmens.

Riccitiello möchte vornehmlich die Marktführerschaft von Electronic Arts weiter ausbauen. EA soll dazu originelle Spielideen umsetzen. Auch will R. das Geschäft mit Handheld- und Smartphone-Spielen stärken. Dazu möchte er außerdem mehr Casual-Games anbieten. Weitere Chancen sieht er im Online-Sektor, sowie dem asiatischen Markt und in der Entwicklung von Online-Rollenspielen. Dies erklärte er kürzlich in einem Interview.

Alter Bekannter

John Riccitiello schaffte es im Zeitraum von 1997 bis 2004 den Umsatz von Electronic Arts von 673 Millionen auf 3 Milliarden US-Dollar zu heben. In der Branche gilt er als Vordenker.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte EA hingegen den Umsatz nur um einen Prozentpunkt steigern. Im Weihnachtsgeschäft musste das Unternehmen sogar Verluste hinnehmen.

Generationenwechsel

EA begründet den Führungswechsel mit der Verjüngung der Firma. Es sei nun an der Zeit, einen neuen Mann an der Spitze zu haben. Außerdem wolle man sich mit Blick auf neue Plattformen ausrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Personen
Zugehörige Firmen

Aktuelle Nachrichten

Werbung