Autor:  Hinzugefügt am 01.03.2011, zuletzt aktualisiert am 14.08.2018

Gameloft lizenziert Unreal Engine 3 für iPhone und Android

Silent Ops - Screenshot
Silent Ops - Screenshot

Gameloft mit Unreal Engine 3. Der französische Hersteller von Videospielen lizenziert tatsächlich die Unreal Engine 3 von Epic Games. Man möchte sie bei insgesamt vier Neuerscheinungen für iOS und Android nutzen.


Gameloft lizenziert Unreal Engine 3

Der Hersteller aus Frankreich lässt sich auf fremde Middleware ein und möchte mithilfe der High-end-Engine insgesamt vier Multi-Plattform-Spiele produzieren. Zwei davon sollen bereits noch dieses Jahr erscheinen.

Im Rahmen des Lizenzabkommens plant Gameloft die Games unter anderem auf iPhone, iPod touch und iPad sowie Android, der PlayStation 3 und Set-Top-Boxen wie vielleicht der Freebox Revolution zu veröffentlichen.

Freude über Partnerschaft

Bei Gameloft zeigt man sich zufrieden über das Abkommen. Julien Fournials ist froh über die Möglichkeiten, die die Unreal Engine 3 auch im Bereich Optik bietet.

„Gameloft ist sehr erfreut über die neue Partnerschaft mit Epic, die ihrer Zeit durchgehend voraus sind und den Spieleentwicklern immer wieder die beste Engine Technologie zur Verfügung stellen. Die Unreal Engine 3 erlaubt es uns, das visuelle Erlebnis in unseren Spielen dank bemerkenswerter Lichteffekte und atemberaubender Umgebungen weiter zu stärken. Wir sind überzeugt davon, dass die Spieler unsere neuen, von der Unreal Engine 3 angetriebenen Spiele lieben werden.“
Julien Fournials

Epic freut sich auf Spiele

Lizenzpartner Epic Games ist sich sicher, dass die Spiele, die Gameloft mit der Unreal Engine 3 erstellen wird, prima aussehen werden. Auf diese Weise würde das Mobile Gaming an seine Grenzen getrieben.

„Die vier neuen Gameloft Spiele, die Unreal Engine 3 in der Entwicklung verwenden, werden ohne jeden Zweifel großartig aussehen und noch mehr aus den Mobile Gaming Geräten herauskitzeln. Wir sind begeistert darüber, dass wir unsere Technologie Gameloft zur Verfügung stellen können und freuen uns auf eine andauernde Zusammenarbeit.“
Mark Rein

Nun können wir darüber spekulieren, welche Spiele es sein könnten, die mit Hilfe der Unreal Engine 3 realisiert werden. Potenziell kann man von First-Person- oder Third-Person-Games ausgehen, die eine derartige Engine ausreizen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung