Autor:  Hinzugefügt am 28.04.2010, zuletzt aktualisiert am 13.02.2021

Franzose gewinnt Teilnahme am Europa GT-Cup bei GT Academy 2010

Gran Turismo 5 - Screenshot
Gran Turismo 5 - Screenshot

Von der PlayStation direkt ins Cockpit eines echten Nissan 370Z-GT4: der 21-jährige Franzose Jordan Tresson hat diesen Traum verwirklicht.

Er steht als Gewinner der GT Academy 2010 fest und hat sich damit für die Teilnahme am Europäischen GT-Cup qualifiziert, wo er gegen starke Gegner mit Aston Martin, Porsche und anderen Boliden antreten wird. Im Dezember begann der Online-Wettbewerb mit über 1,2 Millionen Teilnehmern, von denen sich jeweils die 20 besten aus insgesamt 17 Ländern für das Finale im GR Academy-Trainingslager in Silverstone qualifizieren mussten.

Insgesamt 18 Spieler hielten danach Einzug ins Trainingslager, wo sich Jordan Tresson und Luca Lorenzini gegen die Konkurrenz durchsetzen konnten und von der Jury auserkoren wurden, sich über sechs Wochenenden hinweg in England in Club-Rennen für die internationale C-Rennlizenz zu qualifizieren. Im Anschluss folgte das große Finale der GT Academy, in dem sich Tresson mit deutlichem Vorsprung gegen seinen Kontrahenten durchsetzen konnte. Lorenzini hatte viel Zeit verloren, als er in einer Kurve von der Straße abkam und damit Tresson den Sieg sicherte. Der kann sein Glück noch kaum fassen und blickt voller Vorfreude auf das Eröffnungsrennen in Silverstone am 2. Mai, wo er zum ersten Mal an den Start rollen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?

Aktuelle Nachrichten

Werbung