Autor:  Hinzugefügt am 24.10.2011, zuletzt aktualisiert am 08.10.2021

Final Fantasy XIV – Square Enix denkt über Apps für PS Vita und Smartphones nach


Produzent und Direktor Naoki Yohsida überlegt, Final Fantasy XIV auch mit Smartphones wie iPhone oder Android und der PS Vita in Verbindung zu bringen. Darüber hinaus will man den lange geplanten Release für die PlayStation 3 nicht zu einem leeren Versprechen werden lassen und (möglicherweise) das Online-Rollenspiel auch für die Xbox 360 auf den Markt bringen.

Eine Adaption von Final Fantasy XIV für Smartphones und die PS-Vita steht bei Square Enix zur Debatte, allerdings eher in der Form, dass Spieler über Apps für diese Plattformen Zugriff auf Auktionen und Marktplätze für In-Game-Items und Inventar-Gegenstände erhalten.

Und um außerdem verloren gegangenes Vertrauen von Spielern zurückzugewinnen, gäbe es nur die Möglichkeit, Versprechen einzuhalten, betonte Naoki Yoshida. Eines dieser Versprechen sei einer Portierung von Final Fantasy XIV für die PlayStation 3 gewesen. Es sei lange her, dass man dieses Versprechen getätigt hätte, aber immer noch nicht eingelöst. Im Original wird Yoshida, Final-Fantasy-Verantwortlicher, mit diesen Worten von den Kollegen von joystiq (engl.) zitiert.

„The one thing to regain that damaged player trust is to keep those promises, and one of the promises was to release a PlayStation 3 version. We made that promise long, long ago, and we still haven’t kept it.“

Nicht nur eine PS3-Version sei geplant; falls Gespräche mit Microsoft entsprechend positiv verlaufen, denkt man bei Square Enix auch über eine Xbox-360-Version des Rollenspiels nach. Als Zeitpunkt für eine mögliche Veröffentlichung der PS3-Variante wird der Zeitraum zwischen Oktober und Dezember 2012 genannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Spiele

Aktuelle Nachrichten

Werbung