Autor:  Hinzugefügt am 02.05.2012, zuletzt aktualisiert am 04.12.2021

Electronic Arts schaltet Rock Band für iPhone und iPad zum 31. Mai ab


Wenn man in der Öffentlichkeit von Halsabschneidern spricht, sollte man vermeiden, das Wort mit großen Unternehmen in einem Satz zu nennen, weil diese sich sonst angesprochen fühlen. Electronic Arts schaltet Rock Band für iPhone und iPad zum 31. Mai ab.

Bei Online-Spielen, bei denen es notwendig ist, dass man eine dauerhafte Verbindung zum Internet hat, und das Spiel darauf beruht, genau nur mit anderen zu spielen, ist es klar, dass man sie nicht mehr benutzen kann, wenn Firma X, Y wegen zu geringem Nutzen und zu hoher Kosten irgendwann die Server abschaltet.

Was allerdings EA Mobile nun mit Rock Band für iOS tut, grenzt an „Kundenverarsche“. All diejenigen, die anfangs für knapp 6 Euro, später dann für weniger, sich Rock Band auf ihr iDevice geholt haben, werden ab dem 31. Mai 2012 nicht mehr „jammen“ können. EA hat den In-App-Store bereits abgeschaltet und die Support-Seite zum Spiel im Web – ohne weitere Erklärung – offline genommen. Bis hierhin sind die Kosten für eventuell heruntergeladende Songs noch nicht eingerechnet.

Harmonix überrascht

Entwickler Harmonix ist seit einer Weile nicht mehr Partner von MTV Games und EA. Auf Seiten des Entwicklers hatte man sich über Twitter bereits zu der Situation geäußert. Man selbst ist nicht als Publisher der App im App Store aufgetreten. Man versprach den Fans aber „Antworten“, sobald man selbst wüsste, was los sei. Derzeit habe man aber keine Informationen (vgl. @johntdrake, engl.).

„Working to better understand what’s up ASAP. Sorry we don’t have more info yet.“ @johntdrake

Ohne Grund

Rock Band für iOS ist kein Online-Multiplayer-Game. Man kann es lokal über Bluetooth oder WiFi zu mehreren spielen. Grundsätzlich ist aber auch das Einzelspiel möglich. Entsprechend würde Electronic Arts Spielern sehr viel Geld aus der Tasche gezogen haben, wenn man tatsächlich nicht für Ersatz sorgt, oder eine Alternative schafft. Die App so umzuprogrammieren, dass sie offline funktioniert, müsste zumindest möglich sein, wenn man sich nicht offline und online den Ruf weiter ruinieren möchte.

Spieler die die App aufrufen, erhalten eine Pop-up-Meldung, mit dem Hinweis, dass „ROCK BAND“ ab dem 31. Mai nicht mehr länger auf dem eigenen Device spielbar sein wird.

Die Kollegen von Eurogamer haben EA Mobile bereits für ein Statement kontaktiert, eine Antwort steht noch aus. Wir bleiben aber auch an der Sache dran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Spiele

Aktuelle Nachrichten

Werbung