Autor:  Hinzugefügt am 09.11.2009, zuletzt aktualisiert am 08.12.2020

Electronic Arts kauft Social-Games-Entwickler playfish

Electronic Arts - Logo
Electronic Arts - Logo

Der Riese Electronic Arts kauft den Social Games-Spezialisten playfish. Nach Wochen der Spekulation gibt es jetzt endlich Gewissheit.

Wie das Magazin develop berichtet (engl.), wird Electronic Arts den Social Games-Spezialisten playfish für insgesamt 300 Millionen US-Dollar akquirieren. 275 Millionen US-Dollar werden direkt gezahlt, weitere 25 Millionen werden in Anteilsscheinen übergeben.
playfish wird zukünftig unter der Dachmarke EA Interactive operieren.

Beide Seiten zeigten sich mit dem Geschäft zufrieden. Vizepräsident von EA Interactive, Barry Cottle, betonte, dass Social Gaming derzeit großes Wachstum erfährt und es der richtige Zeitpunkt sei für so eine Akquise. Mit dem Kauf von playfish, so Cottle, möchte Electronic Arts aggressiv weiter voran schreiten, um ihre Pläne zu realisieren, den Bereich des plattformübergreifenden „Social Entertainment“ anzuführen.

Der Geschäftsführer von playfish, Kristian Segerstrale, ergänzte die Aussagen, indem er davon sprach, dass die Industrie derzeit dramatische Umwälzungen erfahre und man mit dem Schritt, Electronic Arts beizutreten, nun die Möglichkeit sieht, die eigenen Ziele noch besser zu verfolgen, nur in einem größeren und schnelleren Maßstab. Die Visionen und das unternehmerische Verständnis von EA Interactive würden dabei mit denen von playfish harmonieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Firmen

Aktuelle Nachrichten

Werbung